Foto:

Auszeichnung beweist: Erzgebirge ist Top-Adresse für Mountainbiker

Zum Start in die neue Radsaison ist die Monutainbike-Tour "Stoneman Miriquidi" während der Internationalen Tourismusbörse in Berlin mit dem Marketing-Award "Leuchttürme der Tourismuswirtschaft" 2017 des Ostdeutschen Sparkassenverbandes (OSV) ausgezeichnet worden. Die Tour im Erzgebirgskreis führt über 162 Kilometer, 4400 Höhenmeter, 9 Gipfel und zwei Länder. Die Strecke kann am Stück oder in Etappen gefahren werden. Die gesamte Strecke ist per GPS vermessen und beschildert. Die Teilnehmerkarte, die im Starterpack mit anderen nützlichen Dingen ausgehändigt wird, wird an jedem Gipfel gelocht, um den Erfolg nachzuweisen. Im Anschluss erhält der Mountainbiker eine Finish-Card und eine kleine Trophäe. Die Tour kann als Open Tour, Bronze-, Silber- und Goldtour bewältigt werden. Für den Notfall steht ein Reparaturservice bereit, auch für Verpflegung wird gesorgt.

Der Geschäftsführende Präsident des OSV, Michael Ermrich, lobte die Preisträger: "Die Preisträger zeigen, dass sich der Mut, Neues zu erproben, auszahlt. Sie beweisen, dass es kein Widerspruch ist, die erarbeitete Qualität zu erhalten und neue Wege zu gehen. Unser Preis steht für die Qualität und die Innovation in ostdeutschen Betrieben."

Als Vorbild für die Mountainbike-Tour durchs Erzgebirge diente der Stoneman-Trail durch die Sextener Dolomiten. Der wurde 2010 durch den langjährigen Profi-Biker Roland Stauder als touristisches Produkt entwickelt, ausgewiesen und beschildert. Wegen der großen Resonanz, die die Strecke seither bei Radfahrern genießt, beschloss Stauder, das Projekt auf zunächst vier weitere europäische Länder auszudehnen. Das Besondere am "Stoneman Miriquidi" sei der grenzüberschreitende Charakter, die eher liebliche Mittelgebirgslandschaft mit ausgedehnten Wäldern als echte Alternative zu den Alpen und die große Aufgeschlossenheit der Menschen, sagte Stauder.

Geehrt wurden anlässlich der Internationalen Tourismusbörse außerdem für Brandenburg der "Luther Pass" des Landkreises Elbe-Elster, in Mecklenburg-Vorpommern der "OLYMPUS FotoKunstPfad Zingst", das Jugendfilmcamp Arendsee in Sachsen-Anhalt sowie in Thüringen die DB RegioNetz Verkehrs GmbH Oberweißbacher Berg- und Schwarzatalbahn (OBS).

 

 
erschienen am 10.02.2017
 
Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
Artikel weiter empfehlen
TrailCenter® Rabenberg -
grenzenloser Fahrspaß für alle Mountainbiker!

Du hast Lust auf Singletrails ohne Ende, auf Fahrspaß ohne Grenzen? Dann ist das TrailCenter® Rabenberg das Richtige für Dich! Rund 50 Kilometer Bike-Strecken mit einem Trailanteil von circa 50 Prozent warten mitten im Erzgebirge auf dich.

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
Kur- & Wellnessurlaub in Sachsen
wellnesshotel24.de

Eines der führenden Portale im Bereich Wellnessurlaub, wellnesshotel24.de bietet eine große Auswahl an Wellnesshotels, Spa- und Beauty Resorts und Verwöhnhotels im Erzgebirge und ganz Deutschland...

wellnesshotel24.de weiterlesen