Deutschland erster Glockenwanderweg wurde am Samstag, dem 18. April, im Erzgebirge eröffnet. Deutschland erster Glockenwanderweg wurde am Samstag, dem 18. April, im Erzgebirge eröffnet.

Foto: privat

Deutschland erster Glockenwanderweg befindet sich im Erzgebirge

Deutschlands erster Glockenwanderweg befindet sich im Erzgebirge. Wanderer können die 23 Kilometer lange Strecke zwischen Deutschneudorf und Seiffen absolvieren.

Als 2012 die Deutschneudorfer Kirche ein neues Glockengel√§ut bekam, ergab sich die Frage nach einer w√ľrdigen Verwendung der alten Bochumer Gussstahlglocken aus dem Jahre 1869. So wurde die Idee geboren, die Glocken an landschaftlich reizvollen Orten in neuen, individuellen Glockenst√ľhlen aufzuh√§ngen. Entworfen wurden diese von Designstudenten der Technischen Universit√§t Dresden.

Mit dem Gel√§ut der Kirchen Deutschneudorf, Deutscheinsiedel und der Bergkirche Seiffen bilden diese Gebets-, Ewigkeits- und Taufglocken den Rahmen und finden sinnvolle Erg√§nzung in der Schul-, Feuer-, Stunden-, Porzellan-, Kunst- oder H√§uerglocke. Als weiteren H√∂hepunkt sto√üen die Teilnehmer bei dieser Wanderung auf die Kapelle am Weg, der ersten Wanderkapelle im s√§chsischen Erzgebirge. Zudem ist es m√∂glich, bei der Wanderung dem traditonsreichen Bergbau nachzusp√ľren. In unmittelbarer N√§he wurden in Deutschkatharinenberg/Katharinaberg Kupfer und in Seiffen Zinn abgebaut. Beides sind Ausgangsmaterialen f√ľr die Glockenbronze. Selbstverst√§ndlich werden die Wanderer auch auf dem Glockenweg mit herrlichen Ein- und Ausblicken die Facetten in die bezaubernde Erzgebirgslandschaft belohnt.

Mehr Informationen zum Glockenwanderweg gibt es unter diesem Flyer.

Eine Bildergalerie von der Eröffnung des Glockenwanderweges findet sich hier.

Die GPS-Daten des Weges lassen sich hier herunterladen.

 


 

 

 
erschienen am 20.04.2015
 
Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
Artikel weiter empfehlen