Auch 2015 wird die vereinseigene Dampflok 50 3616-5 den Museumszug durch die sächsische Heimat ziehen. Dabei wird das Gespann auch wieder auf dem Markersbacher Viadukt zu erleben sein. Auch 2015 wird die vereinseigene Dampflok 50 3616-5 den Museumszug durch die sächsische Heimat ziehen. Dabei wird das Gespann auch wieder auf dem Markersbacher Viadukt zu erleben sein.

Foto: Thomas Strömsdörfer

Mit dem Museumszug das Erzgebirge entdecken

Der Verein Sächsischer Eisenbahnfreunde aus Schwarzenberg hat jetzt sein umfangreiches und interessantes Programm an Sonderzugfahrten und Veranstaltungen für das laufende Jahr vorstellt. So wird der VSE-Museumszug, gezogen von der historischen Dampflok 50 3616-5 oder auch modernen Lokomotiven, an folgenden Tagen auf die Reise geschickt:

5. April: Mit dem Osterhasen auf Erzgebirgstour
Von Schwarzenberg aus geht der Museumszug über Aue, Thalheim und Chemnitz auf die Oster-Reise durch das Erzgebirge nach Pockau. Am Ziel angekommen, steht ein Besuch der Ölmühle auf dem Programm, die extra für die VSE-Fahrgäste in Aktion zu erleben ist. Für die kleinen Fahrgäste hat der Osterhase seine Teilnahme angekündigt.

16. Mai: Dampfschnupperfahrt von Schwarzenberg nach Hartenstein
Bei der Fahrt direkt vom Eisenbahnmuseum Schwarzenberg aus über Schwarzenberg nach Hartenstein kann die Dampflok in ihrem Element erlebt und der Dampf buchstäblich "geschnuppert" werden. In Hartenstein wartet ein Imbiss auf die Fahrgäste.
Übrigens, auch im Jahre 2015 gilt die Fahrkarte für diesen Zug bereits am 16. Mai als Eintrittskarte zu den "23. Schwarzenberger Eisenbahntagen".

23. bis 25. Mai: Pfingstdampftage im Deutschen Dampflokomotiv Museum Neuenmarkt (DDM)
Im Auftrag des dortigen Museums übernimmt der dampflokbespannte VSE-Museumszug die traditionellen Fahrten über die "Schiefe Ebene" von Neuenmarkt-Wirsberg nach Marktschorgast
Veranstalter: Deutsches Dampflokomotiv Museum Neuenmarkt, Birkenstraße 5, 95339 Neuenmarkt, www.dampflokmuseum.de

20. Juni: Spreewaldexpress nach Raddusch
Mit einer Kahnfahrt und einem Besuch der ältesten Gaststätte im Spreewald, der Dubkow-Mühle

29. August: Freundschaftsexpress
Sonderzug mit einer historischen Diesellok der Baureihe V75 von Aue und Schwarzenberg nach Karlsbad mit Besichtigung der örtlichen Standseilbahn

26. September: Erzgebirgsrundfahrt "75 Jahre 50 3616"
Anlässlich des 75. Geburtstages der vereinseigenen Dampflok verkehrt der Sonderzug von Thalheim über Zwönitz, Aue, Schwarzenberg, Schlettau, Annaberg-Buchholz und Chemnitz weiter bis nach Thalheim.

24. Oktober: Ins Bierparadies und den Eisenbahnerhimmel
Sonderzug von Schwarzenberg nach Bayreuth mit Besichtigung der beiden Brauereimuseen im Ort und daran anschließender Besichtigung des Deutschen Dampflokomotiv Museums Neuenmarkt (DDM)

12. Dezember: Nikolaus- und Lichterfahrt nach Schlettau
Vor der berühmten Schwarzenberger Bergparade fährt der dampflokbespannte Museumszug über den bekannten Markersbacher Viadukt nach Schlettau, im Anschluss an die Bergparade geht die Lichterfahrt dann durch das festlich erleuchtete Erzgebirge nochmals nach Schlettau.


Als Höhepunkt des Jahres erwarten die Vereinsmitglieder ihre Gäste im Eisenbahnmuseum Schwarzenberg vom 14. bis 17. Mai zu den 23. Schwarzenberger Eisenbahntagen. Die traditionellen Schwarzenberger Eisenbahntage werden ganz im Zeichen des 25jährigen Vereinsjubiläums stehen.

Und wer so lange nicht warten will, für den gilt auch weiterhin: Das Eisenbahnmuseum Schwarzenberg ist täglich geöffnet. Zwischen 10 und 14 Uhr sind Besucher willkommen, der letzte Einlass ist 30 Minuten vor Schließung.
 

 
erschienen am 15.01.2015
 
Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
Artikel weiter empfehlen