Lichtertürke, Bergmann und Engel sorgten jüngsten zum "Traumabend" in der Manufaktur der Träume in Annaberg-Buchholz für eine besondere Führung. Lichtertürke, Bergmann und Engel sorgten jüngsten zum "Traumabend" in der Manufaktur der Träume in Annaberg-Buchholz für eine besondere Führung.

Foto: Stadt Annaberg-Buchholz/Matthias Förster

Neue und spannende Sonderführungen in Annaberg-Buchholz

 

Der Tourist-Information und den städtischen Museen in Annaberg-Buchholz gehen die Ideen nicht aus. Speziell für Betriebsausflüge, Geschäftstreffen, Firmen- und Familienfeiern haben die Mitarbeiter neue und spannende Angebotspakete geschnürt. Sie lassen Feiern, Treffen oder Abende zu unvergesslichen Erlebnissen werden.

Ein Beispiel dafür war der Sächsische Apothekertag vor wenigen Tagen. Die Kongressteilnehmer fanden dabei viel Gefallen an einem "Traumabend in der Manufaktur der Träume". Symbolisch erwachten die Figuren des Erlebnismuseums zum Leben. Die Gäste lernten die traditionellen erzgebirgischen Figuren Bergmann, Engel und Lichtertürke (Foto) in Form eines heiter-szenischen Schauspiels kennen. Anschließend wurden sie "ins Reich der Träume" entführt. Während der Tour durch das Erlebnismuseum Manufaktur der Träume erlebten die Besucher den ganz eigenen Zauber erzgebirgischer Volkskunst und Tradition. Gekrönt wurde die Sonderführung durch kleine kulinarische Köstlichkeiten. Insgesamt war es ein gelungener Abend in entspannter Atmosphäre.

Annaberger Unterwelten und historisches Ringeschmieden

Im Erzgebirgsmuseum locken ab sofort Erlebnis- und Taschenlampenführungen für Erwachsene. Unter der Überschrift "Spukt's im Museum?" geht es zu abendlicher Stunde durch Treppen und Keller, Räume und Flure des geschichtsträchtigen Hauses. Im Schein der Taschenlampen erfahren die Besucher spannende, zum Teil auch gruselige Geschichten über fleißige Bergleute, reiche Bürgermeister, findige Händler und treue Liebende. Umrahmt wird die Führung vom wunderbaren Ambiente des Museums und seiner historischen Exponate.

Echte Abenteurer haben zudem die Chance, auf eine außergewöhnliche Entdeckungstour in die Annaberger Unterwelt zu gehen. Die Tour "Bis in die hintersten Winkel - die geheimen Gänge im Gößner" ist eine außergewöhnliche Sonderführung für Erwachsene. Die Teilnehmer fühlen sich dabei selbst wie echte Bergleute und fahren in das Besucherbergwerk "Im Gößner" ein. Erkundet werden Stollen und Gänge jenseits der regulären Besucherstrecke. Ausgestattet mit Helm, Schutzanzug und Stiefeln kommen sie den Geheimnissen des Bergbaus auf die Spur. Teilnehmer sollten über normale körperliche Fitness verfügen und keine Platzangst haben. Kinder ab 14 Jahre können in Begleitung eines Erwachsenen teilnehmen. Ergänzend zur Sonderführung wird auf Wunsch ein zünftiger Bergmannsschmaus angeboten.

Im Frohnauer Hammer wird eine besondere Zeremonie angeboten. Sie ist vor allem auf Hochzeitsjubilare z. B. zur "grünen", silbernen oder goldenen Hochzeit zugeschnitten, aber durchaus auch für Firmen- oder Vereinsjubiläen
gut geeignet. Unter dem Motto "Jeder ist seines Glückes Schmied" wird dabei zum Ringeschmieden ins geschichtsträchtige Hammerwerk eingeladen. Im Schmiedefeuer und auf dem Amboss werden vor den Augen der Zuschauer zwei stählerne Ringe ineinander geschmiedet. Bergleute, Musiker und Hammerschmiede sowie ein zünftiger Hammertrunk umrahmen die feierliche Zeremonie. Die geschmückte Schmiede, Kerzenschein sowie historische Technik sorgen dabei für eine stimmungsvolle Atmosphäre.

Neben diesen Sonderangeboten laden regelmäßig spannende Führungen mit kostümierten Persönlichkeiten aus der Stadtgeschichte nach Annaberg-Buchholz ein. Beispiele dafür sind Rundgänge mit "Adam Ries" und "Barbara Uthmann", den Nachtwächtern oder der Bäckersfrau "Anna Berger".

Service
Anfragen und Buchungen von Erlebnis- und Entdeckertouren im Erzgebirgsmuseum Annaberg-Buchholz, Große Kirchgasse 16, per Telefon unter der Rufnummer 03733 23497 und per Mail unter erzgebirgsmuseum@annaberg-buchholz.de

 

 
erschienen am 07.06.2016
 
Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
Artikel weiter empfehlen