"Stoneman"-Erfinder Roland Stauder bei der feierlichen Eröffnung der neuen Mountainbike-Strecke auf dem Fichtelberg. "Stoneman"-Erfinder Roland Stauder bei der feierlichen Eröffnung der neuen Mountainbike-Strecke auf dem Fichtelberg.

Foto: Tourismusverband Erzgebirge/M. Unger

Startschuss für den "Stoneman Miriquidi" am Fichtelberg

Das Erzgebirge ist um ein attraktives Aushängeschild reicher: Mit der Enthüllung der Gipfeltafel auf dem Fichtelberg ist die neue Mountainbike-Strecke "Stoneman Miriquidi" endlich befahrbar.

Der Stoneman hat seinen Ursprung in den Sextner Dolomiten, Italien. Hier, im äußersten Osten Tirols, hat der Italiener Roland Stauder seine Trainingsstrecke international bekannt gemacht. Mit dem "Stoneman Miriquidi" bringt Stauder sein Erfolgsmodell nun nach Deutschland - ins Erzgebirge.

"Ich freue mich, dass wir die anspruchsvolle, grenzüberschreitende Rundstrecke heute eröffnen können", sagte Sachsen Umweltminister Frank Kupfer. "Der ,Stoneman Miriquidi‘ schlägt eine weitere Brücke zu unseren Nachbarn. Ich hoffe, die Regionen beiderseits der Grenze können von der steigenden Zahl der Übernachtungen und Tagesgäste profitieren."

In seiner Eröffnungsrede betonte Landrat Frank Vogel die Bedeutung der neuen Mountainbike-Strecke für den Tourismus in der Region: "Die Erlebnisheimat Erzgebirge stellt bereits heute mit rund 3 Millionen jährlichen Übernachtungen und zahlreichen Tagesgästen ein Zugpferd für den Sachsen-Tourismus dar. Mit dem ‚Stoneman Miriquidi' verfügen wir über ein weiteres sehr attraktives und innovatives Angebot im Aktiv-Bereich, das uns vor allem den Gästezuspruch bei jüngeren Zielgruppen sichert."

 

Technisch und konditionell werden Mountainbiker bei der 162 Kilometer langen, landschaftlich reizvollen Rundstrecke gefordert. Es gilt, neun der höchsten Gipfel des sächsisch-böhmischen Erzgebirges zu überwinden. 4.400 Höhenmeter stellen traumhafte Ausblicke, anspruchsvolle Auf- und Abfahrten und kräftige Adrenalinschübe in Aussicht. Neben der sportlichen Herausforderung sorgt der "Stoneman" obendrein für grenzübergreifende Kulturerlebnisse.

 

"Die Menschen in der Region haben viel Ehrgeiz bewiesen, damit in weniger als eineinhalb Jahren die Vision vom ‚Stoneman Miriquidi' mit dem heutigen Tag Wirklichkeit wird", zeigt sich "Stoneman"-Erfinder Roland Stauder begeistert.

Dass Mountainbiker ab sofort auf der zwischen Mai und Oktober zu befahrenen Strecke herzlich willkommen sind, zeigt das neue Service-Angebot: Ideales Basislager entlang der Strecke bieten die Premium-Beherbergungspartner, die den Ansprüchen des Radgastes gerecht werden. Bei ihnen sind auch die Starterpakete und Trophäen erhältlich. Die gastronomischen Einrichtungen an der Strecke stärken Mountainbiker mit regionalen Köstlichkeiten. Zudem werden verschiedene Mountainbike-Pauschalen mit Gepäcktransportoption zwischen den Unterkünften angeboten.

Weitere Informationen zum Angebot gibt es unter diesem Link.

 

 
erschienen am 25.05.2014
 
Mountainbiking

Stoneman Miriquidi

2 Länder 9 Berge 162 km 4400 Höhenmeter! Die höchsten Gipfel des Erzgebirges, packende Momente und traumhafte Ausblicke verspricht der deutsche Stoneman, das neue MTB-Erlebnis von Roland Stauder.



Roland Stauder auf dem Stoneman- Miriquidi
Länge:
164.174 km
Zeit:
28:21 h
Aufstieg:
4714 m
Abstieg:
4638 m
niedrigster Punkt:
488 m
höchster Punkt:
1243 m
Schwierigkeit:
Kondition:
Erlebnis:

Technik:

Landschaft:

Bewertung:
()

Anfahrtsberechnung



Beschreibung

Sportliche Herausforderung, Grenzerfahrungen und ein überwältigendes Naturerlebnis voller Emotionen – dafür steht der Stoneman von Roland Stauder. Der Stoneman Miriquidi – exklusiver Stoneman in Deutschland – ist eine bestens beschilderte, a...

Sportliche Herausforderung, Grenzerfahrungen und ein überwältigendes Naturerlebnis voller Emotionen – dafür steht der Stoneman von Roland Stauder. Der Stoneman Miriquidi – exklusiver Stoneman in Deutschland – ist eine bestens beschilderte, abwechslungsreiche Mountain-Bike-Rundstrecke, die über die höchsten Gipfel des Erzgebirges führt. Beiderseits der Grenze lernt der Biker die kulturellen, geschichtlichen und geologischen Highlights der Erzgebirgslandschaft kennen. Wer den Stoneman Miriquidi an einem Tag fährt, wird als offizieller Finisher mit der handgefertigten Stoneman-Trophäe in Gold belohnt, für zwei Tage mit Silber, für drei Tage mit Bronze. Alle Starter werden auf der Webseite www.stoneman-miriquidi.com offiziell gelistet.


Höhenprofil


Höhenprofil

Weitere Informationen

www.stoneman-miriquidi.com

Autor: Thomas Boy
Quelle: Freie Presse
Download als PDF
Download der GPS-Daten

Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
Artikel weiter empfehlen