Technisches Museum Papiermühle. Technisches Museum Papiermühle.

Foto: Stadt Zwönitz

Technisches Museum Papiermühle Zwönitz

Die älteste, noch funktionstüchtige Papiermühle Deutschlands finden Interessierte in Niederzwönitz. 1568, im gleichen Jahr, in dem Maria Stuart in England eingekerkert wurde, fand die Papiermühle erstmals eine urkundliche Erwähnung. Das Technische Museum Papiermühle beherbergt eine komplette Schauanlage der Pappenherstellung

Untergebracht sind die mit Wasserkraft betriebenen Anlagen in einem denkmalgeschützten Fachwerkgebäude. Das Ensemble gilt als einmalig in seiner Art in Deutschland. Bis Mitte des 19. Jahrhunderts wurde hier handgeschöpftes Büttenpapier aus Hadern und Lumpen hergestellt.

Während der rund einstündigen Führung wird der Produktionsablauf erläutert und die Anlage in Gang gesetzt. Auch das Handschöpfen kann miterlebt werden. Wer dem Papiermüller über die Schulter schaut, kann nachvollziehen, wie im mittelalterlichen Ambiente Wasserzeichen in die Papierbögen kommen.

Öffnungszeiten

Montag und Dienstag: Ruhetag
Mittwoch bis Samstag: 10 - 12 und 13 - 17 Uhr
Sonntag: 12 - 17 Uhr

Service

Technisches Museum Papiermühle
Köhlerberg 1,
08297 Zwönitz
Telefon: 0 37 75 4 / 26 90

Zur Homepage des Technischen Museums Papiermuseum

 

 
 
Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
Artikel weiter empfehlen