Viel Sehenswertes für Gäste

Die alte Bergstadt Zwönitz gehört mit ihrem historischen Stadtkern zu den am besten erhaltenen Städten der Region. Mit der Papiermühle Niederzwönitz, der Knochenstampfe Dorfchemnitz, der Raritätensammlung "Bruno Gebhardt" und dem Austelpark hat sie Sehenswertes aufzuweisen. Ein Höhepunkt sind freitags und samstags die Stadtrundgänge mit den Zwönitzer Nachtwächtern. Diese sind Mitglied in der Europäischen Nachtwächter- und Türmerzunft.

Für Speis und Trank sorgen der Brauerei Gasthof, die Gaststätte "Zur Börse", die Pension und Gaststätte Gerberstübel sowie der Ratskeller. Am Markt befindet sich mit dem Hotel "Roß" der älteste Gasthof Sachsens.

Gelenau hat ebenfalls eine Reihe weiterer Sehenswürdigkeiten zu bieten: das erste Deutsche Strumpfmuseum, das DDR-Museum, die Sammlung erzgebirgischer Volkskunst im Ausstellungsdepot Pohl-Ströher, die Gelenauer Marionettenspiele mit der Theaterkneipe "Zum Hanswurst" und das Clubkino.

Gastronomische Betreuung findet der Gast in der Erzgebirgischen Dorfschänke, in der Besenschänke, im Gartenheim "Am Kegelsberg" und im Eiscafé mit Pension Hofmann.

 
Seite 2 von 2
i Zwei junge Türme locken die Wanderer rund um Gelenau
Viel Sehenswertes für Gäste
 
erschienen am 26.10.2015 ( Von Frieder Berger )
 
Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
Artikel weiter empfehlen