Annaberg-Buchholz und Annaberger Land

Die Berg- und Adam-Ries-Stadt Annaberg-Buchholz ist immer eine Reise wert. Am Fuße des Pöhlbergs, inmitten der schönen Naturlandschaft des Oberen Erzgebirges, befindet sich die als "heimliche Hauptstadt des Erzgebirges" bekannte Wirkungsstätte des weltbekannten Rechenmeisters Adam Ries. Manche Sehenswürdigkeit wartet dabei auf die Besucher der Stadt und des Annaberger Landes, egal ob über- oder untertage. Ursprünglich aus dem Bergbau entstanden, heißt die heute wie damals anziehende Stadt ihre Gäste mit dem traditionellen Bergmannsgruß "Glück Auf" herzlich willkommen.

Bei einem Bummel durch die romantische Altstadt, bergauf und bergab, durch breite Straßen mit geschäftigem Treiben, aber auch durch enge und steile Gässchen kann man prachtvolle Bürgerhäuser, kleine Geschäfte und schöne Boutiquen entdecken. Geprägt aber wird das malerische Stadtbild durch die majestätische St. Annenkirche, einem Meisterwek spätgotischer Baukunst. Außerdem ist Annaberg-Buchholz bekannt für das Volkskunst-Museum "Manufaktur der Träume" und das UNESCO-Denkmal "Frohnauer Hammer".

 
 
Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
Artikel weiter empfehlen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
WILLKOMMEN im Erzgebirge

Ausgabe 55 - Frühjahr/Sommer 2019

Ob Kirchen, Bürgerhäuser, Gewerke oder die Montanlandschaft an sich: "Alles kommt vom Bergwerk her" - und das möchten wir mit Ihnen gemeinsam entdecken.

weiterlesen