Erzgebirgische Aussichtsbahn

|
Erzgebirgische Aussichtsbahn

Öffnungszeiten:

Fahrtage 2016:

  • 23. & 24. April „Mit Volldampf in den FrĂĽhling“ (Dampflok + Museumszug)

  • 28. & 29. Mai „Eisenbahn trifft Wanderwoche“ (historische Triebwagen)

  • 2. & 3. Juli „Mit TĂĽrmer und Nachtwächter auf Tour“ (historische Triebwagen)

  • 20. & 21. August „Mit der EAB zum 23. Schwarzenberger Altstadt- und EdelweiĂźfest“ (historische Triebwagen)

  • 10. & 11. September „Musikalische Reise durchs Erzgebirge“ (historische Triebwagen)

  • 01. & 02. Oktober „Mit Volldampf zum Annaberger Bauernmarkt“ (Dampflok + Museumszug)

  • 28. Dezember „Lichtl’lfahrt zum Jahresausklang“ (moderner Triebwagen der Erzgebirgsbahn)

Gruppenanmeldungen ab 10 Personen unter gruppen@erzgebirgische-aussichtsbahn.de





Beschreibung:

Beste Aussichten mit der Erzgebirgischen Aussichtsbahn

Erleben Sie auf der 26,7 km langen Eisenbahnlinie zwischen Schwarzenberg und Annaberg – Buchholz wunderschöne Aussichten über die idyllische Landschaft des oberen Erzgebirges. Die ursprünglich 1889 eingeweihte Strecke ist heute die einzig verbliebene Strecke der Region, die nicht den Läufen der Erzgebirgsflüsse folgt, sondern über aussichtsreiche Höhen und mit großen Brücken überspannte Täler führt. Das bekannteste und imposanteste ist sicher das Markersbacher Viadukt.

Seit 2009 finden - initiiert durch ein einzigartiges Gemeinschaftsprojekt der Anrainerkommunen, des Vereins Sächsischer Eisenbahnfreunde e.V., des Tourismusverbandes Erzgebirge e.V. und der Erzgebirgsbahn als Trassenbetreiber – an sechs Wochenenden im Jahr touristische Ausflugsfahrten statt. Wahre Eisenbahnvielfalt wird dabei auch im Jahr 2015 wieder durch den Einsatz von historischen Triebwagen der Baureihe VT 771/772 - sogenannte „Ferkeltaxen“ – als auch des von der historischen Dampflok 50 3616-5 gezogenen VSE-Museumszug geboten. Ein besonderer Höhepunkt ist die Beteiligung der EAB am „Erzgebirgischen Eisenbahn- und Oldtimer-Sommer“ am 4. und 5. Juli 2015. Unter dem Motto „Hier BAHN(t) sich was an!“ wird es in Zusammenarbeit mit Fichtelbergbahn, Pressnitztalbahn, Erzgebirgsbahn, dem Regionalverkehr Erzgebirge und dem Modellbahnland Erzgebirge ein umfangreiches Programm geben.




Kontakt





Bildergalerie


 



Anfahrtsberechnung



|
Schwarzenberg Die Bergstadt Schwarzenberg - die "Perle des Erzgebirges" - ist als GroĂźe Kreisstadt ein empfehlenswerter Standort fĂĽr Kultur, Wohnen und Gewerbe.


Ort ansehen