Stolz zeigt Katrin Lischka (43) vom Araberhof in Ursprung ihr erstes Pferd. Die 25-jährige Roshena wird bei der Rast der Erlebnistour am Araberhof zu erleben sein. Stolz zeigt Katrin Lischka (43) vom Araberhof in Ursprung ihr erstes Pferd. Die 25-jährige Roshena wird bei der Rast der Erlebnistour am Araberhof zu erleben sein.

Foto: Matthias Heinke

Katrin Lischka erfüllt sich mit Araberhof in Ursprung einen Traum

Im Araberhof Ursprung stehen Leben, Erholung und Entspannung mit den Pferden im Mittelpunkt des Familienbetriebes. 42 Pferde - eigene wie Pensionsgäste - sind dort derzeit zuhause. "Mehr als 60 Fohlen haben bei uns schon das Licht der Welt erblickt. Das ist immer wieder ein tolles Erlebnis", sagt Chefin Katrin Lischka.

Pferde werden auf der arabischen Halbinsel seit dem 7. Jahrhundert gezüchtet. Das arabische Pferd gilt als älteste Haustier-Zuchtrasse der Welt. Zum Hauptzuchtgebiet gehören neben dem Orient Russland, die USA, England, Ungarn, Polen und Deutschland. Vollblutaraber werden heute überwiegend als Freizeit-, Show- und Wanderpferde genutzt.

Fast 24 Jahre ist es her, dass Katrin Lischka ihre Liebe zu den Araberpferden entdeckte. Die heute 43-Jährige hatte den Beruf der Zootechnikerin erlernt. 1988 erfüllte sie sich einen Traum, kaufte die Araberstute Roshena. Was sie mit dem Pferd erlebte, schrieb sie täglich in ein Schulheft. Die lustigen, manchmal auch nachdenklichen Geschichten und Aufzeichnungen ließ sie später sogar als Bücher drucken. Zwei "Tagebücher einer Araberstute", in denen ihre Roshena im Mittelpunkt steht, sind inzwischen erschienen. Der erste Teil ist bereits vergriffen.

Kurz vor der Wende machte Katrin Lischka ihr Hobby zum Beruf. Mit ihrem Mann Udo kaufte sie das Gut an der Wiesenstraße in Ursprung. 1991 eröffneten die beiden den Pferdezuchtbetrieb Araberhof Ursprung. "Wir wussten, dass viele Kinder gerne reiten lernen wollten. Der Bedarf war also da. Und so entschlossen wir uns, Reitunterricht für jedermann anzubieten, der auch gut angenommen wurde."

Seitdem lernen bei Katrin und Udo Lischka nicht nur Anfänger jeden Alters unter fachkundiger Anleitung Reiten. Auch Fortgeschrittene haben bei anspruchsvoller Freizeitreiterei ihren Spaß. Zudem können Urlauber längere Zeit mit den Pferden verbringen. Katrin Lischka ist inzwischen Pferdewirtschaftsmeisterin und sächsische Zuchtbeauftragte. Roshena, ihre erste Stute, fühlt sich übrigens noch immer auf dem Reiterhof wohl. Mit 25 Jahren ist sie derzeit das älteste Pferd im Stall.

Manchmal greift sie zum Pinsel

Reitpferde sind aber nicht die einzige Leidenschaft von Katrin Lischka. Sie malt auch gerne Ölbilder auf Leinwand. Vom Haustier bis zum Tiger hat sie schon vieles gemalt. Oft kommen Tierfreunde und lassen sich eine Erinnerung an ihre zwei- oder vierbeinigen Lieblinge anfertigen. "Die Malerei ist für mich ein tolles Hobby - und ein geistiger Ausgleich zur körperlichen Arbeit auf dem Reiterhof. Die Beschäftigung mit Farbe und Pinsel bedeutet für mich Entspannung", sagt Katrin Lischka.

Service
Mehr Informationen zurm Araberhof Ursprung gibt es unter diesem Link.

 

 
(Von Petra Wötzel)
 
Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
Artikel weiter empfehlen
TrailCenter® Rabenberg -
grenzenloser Fahrspaß für alle Mountainbiker!

Du hast Lust auf Singletrails ohne Ende, auf Fahrspaß ohne Grenzen? Dann ist das TrailCenter® Rabenberg das Richtige für Dich! Rund 50 Kilometer Bike-Strecken mit einem Trailanteil von circa 50 Prozent warten mitten im Erzgebirge auf dich.

weiterlesen