Foto: fotolia©yanlev

Klassisch

Ob romantisch entlang der Flüsse und auf den großen Radwegen im Erzgebirge, grenzenlos mit Abstechern nach Böhmen, bergig für Gipfelstürmer oder kindgerecht mit viel Unterhaltung - Radfahren im klassischen Sinne macht im Erzgebirge richtig Spaß.

Schloss Augustusburg Schloss Augustusburg - die Krone des Erzgebirges

Foto: Fremdenverkehrsamt Augustusburg

Der Königsweg des Erzgebirges

Der Zschopautalradweg: 137 Kilometer entlang der Zschopau von Oberwiesenthal fast bis nach Döbeln.

 

Tourenbeschreibung

Der Zschopautalradweg gilt als der bekannteste Radweg des Erzgbebirges. Er schlängelt sich auf einer Länge von 137 Kilometern durch die romantische Landschaft des Zschopautals. Auf dem Weg von Oberwiesenthal über Wolkenstein und die Stadt Zschopau bis annähernd nach Döbeln geht es wunderschönen Sehenswürdigkeiten entlang.

Der Zschopautalradweg führt vom Quellgebiet der Zschopau am Fichtelberg entlang der "Perle aller sächsischen Flüsse" bis zu deren Einmündung in die Freiberger Mulde. Von da aus geht er nahtlos in den Mulderadweg über.

Tipp: Legen Sie einen Zwischenstopp auf dem Schloss und Museum Augustusburg ein.

 

 

 
 
Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
Artikel weiter empfehlen