Wandern

Das Erzgebirge hat sich in den vergangenen Jahren zum Wanderparadies im Herzen Europas entwickelt. Sanfte HĂŒgel und weit geschwungene TĂ€ler machen das Wandern im Erzgebirge zum Erlebnis fĂŒr Jung und Alt. Egal, ob Sie mit ihren Kindern seltene Pflanzen und Tiere entdecken oder gemeinsam mit rĂŒstigen Senioren auf Wandertour gehen wollen - das Erzgebirge ist genau die richtige Adresse. Rund 5000 Kilometer Wanderwege gilt es zu entdecken. Die Wege sind gut ausgeschildert. GemĂŒtliche GaststĂ€tten laden entland der Wanderwege zum Essen und Trinken ein. Zudem gibt es zahlreiche WanderhĂŒtten fĂŒr die Rast und ein uriges Picknick.

Allein der Naturpark Erzgebirge/Vogtland zwischen Bad Elster (Vogtland) und Holzhau (Osterzgebirge) entlang der sÀchsisch-böhmischen Grenze umfasst auf einer FlÀche von 1495 Quadratmetern 181 FlÀchennaturdenkmÀler, 45 Naturschutzgebiete und 14 Landschaftsschutzgebiete.

Wie wĂ€re es also einmal mit einer Tour in der MothĂ€user Heide. Das Ă€lteste Moor- und Schutzgebiet im Erzgebirge unweit des Marienberger Ortsteils KĂŒhnhaide ist Naturschutzgebiet und Flora-Fauna-Habitat in einem. Oder doch lieber BĂ€renstein, Oberwiesenthal, Breitenbrunn oder Johanngeorgenstadt? Die StĂ€dte sind ĂŒber den Kammweg, dem Ă€ltesten Fernwanderweg in Deutschland, miteinander verbunden.

 
 
 

Vogtland-Erzgebirgs-Tour: Wandern auf dem Kammweg 

Der Kammweg Erzgebirge-Vogtland zÀhlt zu den besten Weitwanderwegen Deutschlands. Auf dieser Tour bieten sich immer wieder schöne Ausblicke, wie zum Beispiel vom höchsten Berg Sachsens, dem Fichtelberg, und auf tschechischer Seite vom Keilberg. weiterlesen

 
Der Kammweg fĂŒhrt auch durch Oberwiesenthal- höchstgelene Stadt Deutschlands. (Blick auf Schanzenkomplex) Tourismusverband Erzgebirge e.V./RenĂ© Gaens

Rein ins WanderglĂŒck: Wandern im Erzgebirge 

Wahre SchĂ€tze sind in jenen Tagen Orte, wo man die eigenen vier WĂ€nde hinter sich lassen kann, um unbeschwert neue Wege zu erkunden. Hier punktet das Erzgebirge, denn die Natur erwacht und verspricht wunderschöne Entdeckungen. WĂ€lder, grĂŒne Wiesen, Felder, BĂ€che, Talsperren, dazu munteres Vogelgezwitscher. Inmitten der Natur befindet man sich in bester Gesellschaft. Bequeme Schuhe an, Rucksack gepackt, Tour ausgesucht und los geht's! Abwechslungsreiche Wege mit atemberaubenden Ausblicken bieten die Möglichkeit, die bezaubernde Bergwelt per pedes zu erkunden. weiterlesen

 
 

Wandern in Mittelsachsen: Über das Brauseloch nach Amerika 

Zu den schönsten Landschaften, durch die sich die Zwickauer Mulde auf fast 170 Kilometern bis zur Vereinigung mit dem Freiberger Namensvetter schlÀngelt, gehört das waldreiche Tal zwischen Penig und Lunzenau. ... weiterlesen

 

Wandern in Mittelsachsen: Durchs BĂ€rloch und ĂŒber den Diebsteig 

Jens Zeidler

Diese Wanderung ist einer der VorschlĂ€ge in einer BroschĂŒre des rĂŒhrigen Vereins "Wanderlatsch" aus Schellenberg. Die Tour wurde gut mit einem roten Punkt und auch mehreren Richtungsschildern markiert. ... weiterlesen

 
 

Wandern in Mittelsachsen: Malerischer Blicks ĂŒbers Zschopautal 

Jens Zeidler

Die Stadt Frankenberg richtet 2019 die Landesgartenschau aus. Wanderer finden in der Stadt auch jetzt schon jede Menge GrĂŒn vor. Ein geeigneter Ausgangspunkt fĂŒr eine Tour ist der Haltepunkt Frankenberg ... weiterlesen

 

Wandern in Mittelsachsen: Weiter Blick ĂŒbers Land 

Jens Zeidler

Wer nach Geringswalde kommt, sieht schon von weitem den König-Friedrich-August-Turm auf der Schillerhöhe. Logisch, dass eine Wanderung dort vorbeifĂŒhren muss. Nach dem Start am Großteich, wo sich auch ... weiterlesen

 
 

Wandern in Mittelsachsen: Auf Augenhöhe mit der Augustusburg 

Steve Conrad

Wenn es in Zwinnis Oederaner Ortshymne heißt: "Es gibt da keine Straßenbahn, weil man zu Fuß alles erreichen kann", stimmt das zwar. Man sollte aber fĂŒr eine Ortsrunde "per pedes" geĂŒbt sein, weil es ... weiterlesen

 

Wandern in Mittelsachsen: Schnurgerade durch die Natur 

Falk Bernhardt/Archiv

Es gibt Wanderungen, die durch stĂ€ndige Richtungswechsel geprĂ€gt werden, und dann sind da Touren mit schnurgeraden Abschnitten ĂŒber mehrere Kilometer. Eine solche Runde ist die in und um Altmittweida. ... weiterlesen

 
 

Wandern in Mittelsachsen: Zwischen den parallelen FlĂŒssen 

Jens Zeidler

Bevor die Bobritzsch im Reinsberger Ortsteil Bieberstein in die Freiberger Mulde mĂŒndet, bewegen sich beide FlĂŒsse mehr als 20 Kilometer quasi parallel. Der HöhenrĂŒcken dazwischen bietet Wanderern schöne ... weiterlesen

 

Wandern im Chemnitzer Umland: Rundwanderweg Hartmannsdorf 

Die Gemeinde Hartmannsdorf erstreckt sich ĂŒber ein schön anzuschauendes Gebiet. Wer auf einer Tour den Ort erkunden möchte, kann sich auf den Rundwanderweg Hartmannsdorf verlassen. Dieser ist durchgĂ€ngig ... weiterlesen

 
 

Wandern im Erzgebirge: Tour bei Hitze gemeistert 

Jens Zeidler

Als die Planung, einmal den Glockenweg komplett abzuwandern, in die entscheidende Phase ging, hieß es mit Blick auf das Datum gleich: "Zum Fußball-EM-Finale sind wir wieder daheim." Und das schafften ... weiterlesen

 

Wandern in Mittelsachsen: Rund-Wander-Tour mit Blick auf markante Bauten 

Manche GebÀude oder Landschaftspunkte sind so markant, dass man sie auch von weither erkennt. Bei Touren im Landkreis begegnen einen immer wieder solche Punkte: die Augustusburg, der Rochlitzer Berg, ... weiterlesen