Kammweg Erzgebirge-Vogtland

 

10. Etappe: Von Breitenbrunn bis Johanngeorgenstadt tobt das Leben 

 Das Wahrzeichen von Johanngeorgenstadt schlechthin: Der Schwibbogen. Foto: Frank Hommel Frank Hommel

Himmelwiese, so malerisch heißt das Fleckchen Erde, wo die neunte Etappe des Kammwegs Erzgebirge-Vogtland endet und die zehnte beginnt. Ein Flächennaturdenkmal, einsam im Wald. Seltene Pflanzen und Insekten ... weiterlesen

 

11. Etappe: Von Johanngeorgenstadt f√ľhrt der malerische Weg nach Weitersglash√ľtte¬†

Frank Hommel

Kaum zu glauben, aber wahr. Alles hat ein Ende. Selbst die Bratwurst vom Imbiss. Und wer nur weit genug läuft, lässt irgendwann auch das Erzgebirge hinter sich. So weit bin ich nicht. Noch nicht. Die ... weiterlesen

 
 

12. Etappe: Adieu, Erzgebirge - Hallo, Vogtland: Tour f√ľhrt durch einzigartige Landschaft¬†

 Wo der Dichter Theodor Körner einst Gefangene machte, nimmt die Landschaft heute den Wanderer gefangen. Frank Hommel

Die Partys des Hotels "Am Kranichsee" in Weitersglash√ľtte sind in der Gegend ber√ľhmt. Bis 4 Uhr fr√ľh sa√ü Barbara Metzler mit ihren G√§sten und der Band im Biergarten zusammen. Vier Stunden ist das her. ... weiterlesen

 

13. Etappe: Von M√ľhlleithen bis Sch√∂neck - Strecke h√§lt Gl√ľcksmomente bereit¬†

 Prall behangene Vogelbeerbäume und golden schimmernde Felder säumen den Weg der 13. Etappe des Kammwegs Erzgebirge-Vogtland. Frank Hommel

N√∂, abergl√§ubisch bin ich √ľberhaupt nicht. Dass also heute ausgerechnet die 13. Etappe des Kammwegs Erzgebirge-Vogtland ansteht, juckt mich Null. Es ist ja auch kein Freitag. Ungl√ľck? In M√ľhlleithen, ... weiterlesen

 
 

14. Etappe: Von Sch√∂neck bis ins tiefste Vogtland - Weg f√ľhrt ins Abenteuer¬†

Prall behangene Vogelbeerbäume und golden schimmernde Felder säumen den Weg der 14. Etappe des Kammwegs Erzgebirge-Vogtland. Frank Hommel

Die 14. Etappe des neuen Kammwegs Erzgebirge-Vogtland beginnt in Schöneck, am Ferienpark, wo im Winter die Skifahrer in die Tiefe rauschen und der Lift sie wieder nach oben befördert. Die Etappe endet ... weiterlesen

 

15. Etappe: Vom Eichigt bis ins Burgsteingebiet geht es √ľber 2 Freistaaten¬†

 Wo der Dichter Theodor Körner einst Gefangene machte, nimmt die Landschaft heute den Wanderer gefangen. Frank Hommel

Eichigt ist nicht nur Etappenort f√ľr Wanderer des Kammwegs Erzgebirge-Vogtland. Im vogtl√§ndischen D√∂rfchen haben schon ganz andere Gesellen gen√§chtigt: W√§hrend der Napoleonischen Befreiungskriege, im ... weiterlesen

 
 

16. Etappe: Ehemaliges Sperrgebiet Kemnitztal lässt Geschichte aufleben 

 Die Burgstein-Ruine bei Krebes ist von Legenden umwoben. Auch die vorletzte Kammweg-Etappe hält viele wilde Momente bereit. Frank Hommel

Bin ich ein Energiefeldtourist? Frage ich mich, als ich im Schatten der Burgsteinruinen stehe und ihrer Anmut erliege. Energiefeldtouristen. Das Wort habe ich bei Uwe Groh aufgeschnappt. Der Wirt des ... weiterlesen

 

17. Etappe: Von Mödlareuth nach Blankenstein ist Kondition gefragt 

Kurz vor einem Wehr liegt die Saale träge in der Sonne. Angekommen am Ziel in Blankenstein: Frank Hommel. Frank Hommel

Kaum zu glauben, dass es schon so weit ist. Am Ende dieser Etappe liegt der gesamte Kammweg Erzgebirge-Vogtland hinter mir: Genau 289 Kilometer und ein paar Schritte habe ich dann in den Beinen. Durch ... weiterlesen