"Es war einmal" - eine Wandertour, bei der die Kleinen auf große Entdeckungsreise gehen können. "Es war einmal" - eine Wandertour, bei der die Kleinen auf große Entdeckungsreise gehen können.

Foto: © Stadt Glashütte

Wandertipp: Märchenhaft wandern in Reinhardtsgrimma im Osterzgebirge

"Es war einmal" heißt es bei der märchenhaften Wanderung zum Dörfchen Reinhardtsgrimma im Osterzgebirge bei Glashütte. Die Wandertour, bei der nicht nur die Kleinen auf große Entdeckungsreise gehen können, ist auf etwa 4 bis 6 Stunden ausgelegt.

Im Dörfchen Reinhardtsgrimma finden Sie eine märchenhafte Kulisse, die zu Träumen und Entspannen einlädt.

Für die Kleinen beginnt die Reise auf der Märchenwiese in Reinhardtsgrimma, wo die zehn beliebtesten Märchen mit Schneewittchen, Wolf oder Hexe erkundet und bewundert werden können. Ein Spielplatz zum Austoben darf natürlich auch nicht fehlen.

 



Foto: © Stadt Glashütte

Ebenfalls eine märchenhafte Kulisse bildet das Barockschloss mitten im Ortsteil Reinhardtsgrimma. 2 Jahre nach Beendigung des Siebenjährigen Krieges wurde es von 1765 - 1767 nach Plänen des Oberlandbaurates Johann Friedrich Knöbel erbaut.

Das Schloss ist umgeben von einem reizvoll gepflegten Park der sich hervorragend als Kulisse für Hochzeitsfotos eignet.

Seit 1995 gibt es im Festsaal des restaurierten Barockschlosses Reinhardtsgrimma eine jährliche Konzertreihe.

Weitere Sehenswürdigkeiten, die diese Wanderung säumen, sind die alte Dorfkirche, die als bedeutendstes Ausstattungsstück eine Silbermannorgel beherbergt sowie das Pilzmuseum, in dem sich Wanderer für ihre nächste Tour durch die Wälder des Erzgebirges Wissen über die Flora der Wälder aneignen können.

 

Ausgehend vom Bahnhof Glashütte erreichen Sie Reinhardtsgrimma auf folgenden Wanderwegen:

Glashütte Bahnhof - Uhrenmuseum - Cunnersdorfer Weg - Ruhlabank - Cunnersdorfer Linde - Kalkhöhe - Reinhardtsgrimma

Glashütte Bahnhof - Uhrenmuseum - Cunnersdorfer Weg - Ruhlabank - Cunnersdorfer Linde - Kalkhöhe - Wittigkreuz - Glashütte Folgenhang - Sonnenleite - Kohls Ruhe - Prießnitztal - Bretthäusel - Luchau - Reinhardtsgrimma

 

Tipp: Weitere Informationen zur Wandertour sowie eine Wanderkarte zum Download finden Sie unter diesem weiterführenden Link.

 

(Quelle: Tourismusbüro Glashütte)

 

 

 
erschienen am 20.07.2015
 
Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
Artikel weiter empfehlen
TrailCenter® Rabenberg -
grenzenloser Fahrspaß für alle Mountainbiker!

Du hast Lust auf Singletrails ohne Ende, auf Fahrspaß ohne Grenzen? Dann ist das TrailCenter® Rabenberg das Richtige für Dich! Rund 50 Kilometer Bike-Strecken mit einem Trailanteil von circa 50 Prozent warten mitten im Erzgebirge auf dich.

weiterlesen