Der Rechenberger Kräuterpfad inspiriert dazu, die Pflanzen der Mittelgebirgslandschaft  genauer zu betrachten. Der Rechenberger Kräuterpfad inspiriert dazu, die Pflanzen der Mittelgebirgslandschaft genauer zu betrachten.

Foto: © Martina Matthes

Wandertipp: Rundwanderung Rechenberger Kräuterpfad - Natur pur erleben

Der am sonnigen Hang gelegene Rechenberger Kräuterpfad beginnt im Ortszentrum, direkt hinter dem Brauereigelände auf dem Wanderweg Schanzenweg. Beschilderte Stationen weisen  auf die Vielfalt unserer einheimischen, teils selten anzutreffenden  Pflanzen, Sträucher und Bäume hin - wer die Pflanzen unserer Region kennenlernen möchte, ist auf unserem Kräuterpfad richtig.

Nach ca. 5 Minuten Wegzeit  und einem etwas steilerem, kurzen Anstieg sollte man einen Augenblick verweilen und den herrlichen Blick nach Holzhau und Rechenberg genießen. Danach geht es sanft bergab zunächst in Richtung Holzhau und nach dem ersten Haus auf der rechten Seite folgen Sie dem ausgeschilderten Weg. Wenig später verläuft der Kräuterpfad wiederum nach rechts und Sie gelangen auf den Wiesenweg in Richtung Ausgangspunkt. Unterwegs laden immer wieder Bänke zum Entspannen ein.  

Auf der Muldentalstraße angekommen, endet der Kräuterpfad, jedoch Sie können Ihr Naturerlebnis noch mit der Besichtigung des Bauerngartens am historischen Flößerhaus in Rechenberg abschließen.

Möchten Sie den Pfad nicht allein erkunden, so schließen Sie sich einer geführten Wanderung mit unserer Kräuterfrau  in den Monaten Mai bis September an (Termine unter www.fva-holzhau.de). Am Ende der Wanderung werden die Teilnehmer noch in den Heilkräutergarten der Kräuterfrau eingeladen.

Kostenlose Parkmöglichkeiten gibt es im Ortszentrum auf den Burghof, direkt vor dem Rathaus mit Touristinfo und Rathausgalerie.

Tipps:

  • Historischer Ortskern mit Burgfelsen und sanierten Ruinenresten, Kirche
  • Kleiner Markt mit dem ehemaligen Herrenhaus (seit 1994 Rathaus)
  • Traditionsbrauerei  Rechenberg mit Museum und Einkehrmöglichkeit "Schalander"
  • Flößerhaus (kleinstes Haus in Rechenberg)  mit typischen Bauerngarten (über 76 Heilpflanzen und Kräuter)
  • Öko-Bad in Rechenberg (an warmen Sommertagen Einkehrmöglichkeit in der "Waldapotheke")

Markierung: Wanderweg rot,  Schild: Löwenzahn auf blauem Grund

Schwierigkeit:  leicht bis mittel

Route: ab Rechenberg, An der Schanze, hinter Brauereigebäude rechts, auf dem Schanzenweg in Richtung Holzhau, nach der Hälfte der Strecke rechts den Wiesenweg folgend, dann wieder rechts in Richtung Rechenberg - ca. 2 Km,  Gehzeit etwa 2 Stunden

 

(Quelle: Fremdenverkehrsamt Rechenberg-Bienenmühle, Holzhau und Clausnitz)

 

 

 
erschienen am 19.08.2015
 
Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
Artikel weiter empfehlen