Die sogenannte Alltagswand im smac versammelt 1300 Exponate aus 1000 Jahren. Die sogenannte Alltagswand im smac versammelt 1300 Exponate aus 1000 Jahren.

Foto: LÁSZLÓ FARKAS/SMAC

Führung, Vortrag und Markt zu Tagen der jüdischen Kultur im smac

An den 27. Tagen der jüdischen Kultur Chemnitz (24. Februar bis 11. März 2018) beteiligt sich das smac - Staatliches Museum für Archäologie Chemnitz - mit vier Veranstaltungen:

Samstag, 24. Februar | Beginn: 19.30 Uhr | Einlass: 18.30 Uhr | kostenfrei
Eröffnungsfeier mit OB Ludwig, einem hohen (geheimen) Ehrengast, dem Bürgermeister aus Kiryat Bialik (Israel), jungen Musikern aus Kiryat Bialik und Chemnitz sowie der Band Yossi Fine & Ben Aylon


Samstag, 24. Februar, 3. und 10. März | jeweils 10.30 Uhr | Eintritt ins smac (7 EUR, erm. 4 EUR)
Führung "a wie architektur" zur deutsch-jüdischen Geschichte des Kaufhaus Schocke


Dienstag, 27. Februar | 18 Uhr | 3 EUR
Vortrag "Trauer und Gedenken im Judentum" von Rabbi Jakov Pertsovsky über die traditionsreichen und strengen Bestattungs- und Gedenkzeremonie


Sonntag, 4. März | 14 bis 17 Uhr | kostenfrei
Bier & Bücher-Markt mit koscherem SIMCHA-Bier und Büchern des Verlages Hentrich & Hentrich

 

 
erschienen am 22.02.2018
 
Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
Artikel weiter empfehlen