Auch die Hubertusmesse auf Schloß Augustusburg ist Teil des diesjährigen Mozartfestes.

Foto: Foto: Mozartgesellschaft/Wolfgang Schmidt/Archiv

Mozartfest 2020: Verlegung in den Herbst

Aufgrund der aktuellen Lage kann das Sächsische Mozartfest 2020 nicht wie geplant vom 15. Mai bis 1. Juni stattfinden. Viele andere Klassikfestivals wurden bereits abgesagt. Der Vorstand des Vereins hat aber beschlossen, so viel wie möglich von den Veranstaltungen in den Herbst zu verlegen. Das ist zu einem großen Teil gelungen. Zwanzig der ursprünglich dreißig geplanten Veranstaltungen sollen ab dem 11. September modifiziert als "Unser Mozartfest 2020" stattfinden.

Festhaltend am diesjährigen Festivalthema beschäftigen wir uns im dreijährigen Themenzyklus "Evolution" des Sächsischen Mozartfestes 2019 bis 2021 "Freiheit - Gleichheit - Brüderlichkeit" 2020 in der Auseinandersetzung mit dem Wesensinhalt des Begriffes Gleichheit. Musikalisch inhaltlich wie auch formal loten wir aus und machen exemplarisch in Konzerten und Veranstaltungen erlebbar, welche Impulse der Gleichheitsgedanke in Musik und Gesellschaft zu Zeiten Mozarts und im Heute auch unter den Bedingungen der Corona-Pandemie gibt und zu Fragestellungen führt. Denn unverändert aktuell sind die differnzierte und damit auch komplexe, aber eben gerechte und verantwortliche Sicht auf Gleichheit, Gleichberechtigung, Chancengleichheit, Gleichbehandlung ....

Folgende Termine sind fest geplant - für die mit * gekennzeichneten Veranstaltungen sind ab sofort wieder Tickets zu erwerben.

Freitag, 11. September, 20.30 Uhr
Schönherrfabrik Chemnitz
Tiefgründig IV - E-Bass*
Kinga Glyck & Band

Samstag, 12. September, 18.00 Uhr
Schloßkapelle Lichtenwalde
Ach wenn wir nur Clarinetti hätten!*
Clarinet News

Sonntag, 13. September, 14.00 Uhr
Arvedshof in Elbisbach
Musikalische Lesung
Quintessenz - Leipziger Querflötenensemble

Freitag, 25. September, 19.00 Uhr
Schloß Waldenburg
Krimi im Schloß*
Sebastian Knauer, Lesung
Stephan König, Klavier

Donnerstag 1. Oktober, 19.30 Uhr
Kreuzkirche Chemnitz
Tiefgründig I - Tuba*
Eröffnungskonzert

Freitag, 2. Oktober, 19.00 Uhr
Rathaus Mittweida
Ach wenn wir nur Clarinetti hätten!*
Clarinet News

Samstag 3. Oktober, 19.00 Uhr
Art Factory & Galerie FLOX Kirschau
Tiefgründig III
Bassett-Quartett - Mozart in Jazz
Regine Müller & Stephan König Trio

Dienstag, 6. Oktober, 16.00 Uhr
Geburtshaus Chemnitz
Mozart und der Melodienschatz*
Babykonzert auf der Krabbeldecke

Donnerstag, 8. Oktober, 19.30 Uhr
Haus des Gastes - Kulturzentrum Erzhammer Annaberg-Buchholz
Klavier- und Bläserquintette von Mozart, Beethoven und Danzi*
Alexaner Meinel - Klavier
Gewandhausbläserquintett Leipzig

Samstag, 10. Oktober, 19.00 Uhr
Petrikirche Chemnitz
Die Schöpfung
Barbara Steude, Sopran | Benjamin Glaubitz, Tenor | Andreas Kindschuh, Bass

Sonntag, 11. Oktober 17.00 Uhr
Schloß Waldenburg
Klavierduo Martijn und Stefan Blaak*
Mozart, Reger, Saint­Saëns und Ravel

Montag, 12. Oktober, 19.30 Uhr
Kirche St. Georgen Schwarzenberg
VENI CREATOR SPIRITUS*
AMARCORD

Dienstag 13. Oktober, 19.30 Uhr
Baldauf Villa Marienberg
Klavierduo Martijn und Stefan Blaak*
Mozart, Brahms, Kattenburg, Rachmaninoff und Swerts

Sonntag 18. Oktober, 18.00 Uhr
Schloßkirche Chemnitz
MIT VIER HÄNDEN & FÜSSEN AUF NACH BÖHMEN*
Orgelkonzert für vier Hände & Füße
Markus und Pascal Kaufmann
Werke von Dvorak, Mozart und Smetana

Freitag, 23. Oktober, 20.00 Uhr
19. Pianosalon Wunderkinder IV*
Richard Röbel - Klavier und Cembalo

Donnerstag 29. Oktober, 19.00 Uhr
Vogtshaus Oschatz
LIEBHABERKONZERT*
Mozart, Schumann, Berg u. Schubert
Alexander Schmalcz - Klavier
Sung­Ah Park - Klavier

Samstag, 31. Oktober, 17.30 Uhr
Schloßkapelle und Schloßgaststätte Schloß Augustusburg
Hubertusmesse und Hubertusmahl*

Freitag, 6. November, 20.00 Uhr,
Villa Esche
Preisträgerkonzert*
THONKUNST & VOKALGRUPPE EXPERIPENT

Freitag, 13. November, Villa Esche
Wunderkinder V - 20. Pianosalon*
Anna Denisova - Klavier

Mittwoch, 25. November, 20.00 Uhr
Oper Chemnitz
BREAKIN'MOZART - KLASSIK MEETS BREAKDANCE
Dancefloor Destruction Crew (DDC)

Erworbene Eintrittskarten behalten ihre Gültigkeit für den neuen Termin. Wenn Sie Eintrittskarten zurückgeben wollen, bieten wir Ihnen an, einen Gutschein im selben Wert für eine unserer Veranstaltungen zu erhalten. Den Eintrittspreis erstatten wir nur in dem Fall, wenn für die Veranstaltung absagen.

 
erschienen am 24.04.2020
 
Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
Artikel weiter empfehlen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Wetter

Hier finden Sie lokale Prognosen und den 4-Tage-Trend für viele Orte des Erzgebirges sowie die Wetterrekorde der Region.

weiterlesen