Show "Faszination Musical - Broadway, wir kommen!" heißt die neue Show, mit der die Chemnitzer Musicalcompany "ShowBiss!" die Besucher am 18. und 19. August auf der Seebühne Kriebstein in ihren Bann ziehen möchte.

Foto: Veranstalter

Die Seebühne wird zum Broadway

"Faszination Musical - Broadway, wir kommen!" heißt die neue Show, mit der die Chemnitzer Musicalcompany "ShowBiss!" die Besucher am 18. und 19. August auf der Seebühne Kriebstein in ihren Bann ziehen möchte. Sänger und Veranstaltungskoordinator Sebastian Oehmig beantwortete Christian Wobst die wichtigsten Fragen zur neuen Inszenierung.

Freie Presse: Ihre neue Inszenierung heißt "Faszination Musical - Broadway wir kommen". Was fasziniert Sie am Musical?
Sebastian Oehmig: Musical ist so vielseitig, spricht viele Menschen an, berührt, bewegt, reißt mit, bringt Zuschauer zum Lachen, Staunen, Nachdenken und Weinen. Ich mag es, wenn sich in unseren Shows Theater- und Musikinteressierte aller Altersgruppen, Schlagerliebhaber, Techno- genauso wie Hard-Rock-Fans treffen und nach dem Schlussapplaus begeistert, ja fasziniert, nach Hause gehen.

Was darf der Zuschauer auf der Seebühne Kriebstein erwarten?
Wir haben wieder tief in der Musicalkiste gekramt und dabei wunderbare Stücke gefunden. Verpackt in eine unterhaltsam komische Rahmenhandlung ergibt sich ein prickelnder Musicalcocktail. Wer vergangenes Jahr auf der Seebühne zu Gast war, konnte sich gemeinsam mit den Passagieren auf der "MS ShowBiss!" auf eine Musicalkreuzfahrt nach New York begeben. In diesem Jahr entdecken die lustig-skurrilenCharaktere gemeinsam mit Frau Scholz alias Philipp Richter den Broadway, erleben unglaubliche Geschichten und sind gleichermaßen Gäste und Akteure der weltbekannten Musicals "My Fair Lady", "West Side Story" und "Les Misérables". Die beiden "ShowBiss!"-Evergreens "Mamma Mia" und die "Rocky Horror Show" kommen neu inszeniert und arrangiert auf die Bühne. Die Besucher erwartet eine rundum neue Show, mit "ShowBiss!"-typisch, gekonnt arrangierten Medleys mit mehrstimmigem Satzgesang, einer Liveband, Schauspiel, Tanz und Comedy. Wir bleiben unserem Erfolgsrezept treu.

Welches Lied aus dem Programm ist Ihr Lieblingslied?
Das Rocky-Horror-Medley ist in jedem Fall ein Highlight, ich liebe die Energie dieses Stückes. Den Time Warp werden unsere Zuschauer dank Anleitung sogar mittanzen können: "It's just a jump to the left..." Das vor allem durch Frank Sinatra bekannt gewordene "New York, New York" ist auf meiner persönlichen Playlist auch ganz vorn. Die "ShowBiss!"-Version ist anders, mehrstimmig und kraftvoll. Das Stück wurde übrigens zuerst von Liza Minnelli im US-amerikanischen Musikfilm "New York, New York" unter der Regie von Martin Scorsese interpretiert.

Waren Sie selbst schon einmal am Broadway?
Am 18. August werde ich tatsächlich das erste Mal am "Broadway" gastieren, unserem eigenen auf der Seebühne Kriebstein. "New York, New York" ist nicht nur auf meiner Playlist, sondern auch auf meiner Reisewunschliste ganz vorn. In London war ich schon mehrfach und besuche jedes Mal mindestens ein Musical. Zuletzt sah ich dort "Ghost - The Musical" und "Shrek - The Musical", beides sehr unterhaltsame, wenn auch gänzlich verschiedene Stücke. Die Spezialeffekte bei Ghost waren atemberaubend. Shrek war Spaß pur, ein farbenfrohes Spektakel.

Wie entstehen Ihre erfolgreichen Programme?
"ShowBiss!" ist noch echte Handarbeit", haben wir gerade diese Woche in einer Probe festgestellt. Handarbeit bedeutet, alles ist selbst gemacht, mit viel Enthusiasmus aller Mitwirkenden und Liebe zum Detail. Da ist so vieles, was für solch eine Show vorbereitet werden muss. Das Team ist nach vielen Jahren Bühnenarbeit allerdings darauf eingestellt und funktioniert bestens. Wir haben alle das große Ziel vor Augen, zwei wunderbare Sommerabende mit jeweils mehr als 1000 Zuschauern, jeder Menge Musik und Standing Ovations. Das gibt uns Kraft für den Endspurt.

Service
Inhaber der Pressekarte erhalten ihre Tickets in den Geschäftsstellen der "Freien Presse" bei Vorlage der Pressekarte für 17,90 Euro. Ermäßigte Karten für Schüler und Studenten gibt es für 14,90 Euro.

Die Karten gibt es auch online unter diesem Link.
 

 

 
erschienen am 16.08.2012
 
Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
Artikel weiter empfehlen