Könige und Hirten auf dem Weg zur Krippe. Szene aus dem orientalischen Krippenberg "Schuffenhauer" im Depot Pohl-Ströher, Gelenau. Könige und Hirten auf dem Weg zur Krippe. Szene aus dem orientalischen Krippenberg "Schuffenhauer" im Depot Pohl-Ströher, Gelenau.

Foto: © Daniel Speer

"Komm zur Krippe": Der Krippenweg Erzgebirge

 

Krippenweg Erzgebirge

Die biblische Weihnachtsgeschichte erzählt die Geburt Jesu Christi. Gottes Sohn kam in einem Stall in Bethlehem zur Welt, wurde in Windeln gewickelt und in eine Futterkrippe gelegt.

Bis heute fasziniert diese Geschichte die Menschen.

Diese Faszination drückt sich auch in den Weihnachtskrippen aus, die Bestandteil der erzgebirgischen Weihnachtstradition und der eng damit verbundenen Volkskunst sind.

"Ehre sei Gott in der Höhe!" Weihnachtsberg der Familie Bauer in Giegengrün.  "Ehre sei Gott in der Höhe!" Weihnachtsberg der Familie Bauer in Giegengrün.

Foto: © Daniel Speer

Einzigartige Kulturschätze

Charakteristisch für das Erzgebirge ist die Einbettung der Krippenszene in eine gebirgige Landschaft - der sogenannte Weihnachtsberg.

Mitunter wird die biblische Geschichte dabei um Motive aus der heimischen Lebens- und Arbeitswelt - vor allem aus dem Bergbau - ergänzt.

Besonders beeindruckend sind die mechanischen Weihnachtsberge, bei denen das Geschehen durch ausgeklügelte mechanische Antriebe zum Leben erweckt wird. Die Krippen und Weihnachtsberge sind zum Teil mehr als 100 Jahr alt. Sie unterscheiden sich in ihrer Größe, den verwendeten Material und ihrem Stil.

Jede dieser Krippen erzählt die biblische Geschichte aus der Perspektive des Erbauers. Und hinter vielen Krippen steckt auch noch eine ganz eigene Geschichte - zum Beispiel von Materialknappheit in den Nachkriegsjahren oder den Repressalien der DDR-Zeit.

   

"Komm zur Krippe"

Der Krippenweg Erzgebirge wurde 2015 auf private Initiative ins Leben gerufen. Er lädt unter dem Motto "Komm zur Krippe" dazu ein, die Vielfalt der erzgebirgischen Weihnachtskrippen und  -berge zu entdecken.

Der Krippenweg umfasst derzeit rund 15 Standorte von Weihnachtsbergen und Krippen in Museen, Vereinen, Kirchen und Privathaushalten. Begeben auch Sie sich auf die Reise und entdecken Sie die zahlreichen Krippen und Weihnachtsberge im Erzgebirge.

 

Tipp: Alle Informationen zu den einzelnen Stationen des Krippenweg Erzgebirge finden Sie auf www.komm-zur-krippe.de

 

 

(Quelle: Simon Speer)

 
erschienen am 21.08.2018
 
Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
Artikel weiter empfehlen
 
 
 
 
 
 
Kur- & Wellnessurlaub in Sachsen
wellnesshotel24.dewellnesshotel24.de

Eines der führenden Portale im Bereich Wellnessurlaub, wellnesshotel24.de bietet eine große Auswahl an Wellnesshotels, Spa- und Beauty Resorts und Verwöhnhotels im Erzgebirge und ganz Deutschland...

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
Wetter

Hier finden Sie lokale Prognosen und den 4-Tage-Trend für viele Orte des Erzgebirges sowie die Wetterrekorde der Region.

weiterlesen