Turmmuseum Geyer

|
Turmmuseum Geyer

Öffnungszeiten:

Den Türmer-Pass gibt es zu den normalen Öffnungszeiten im Museum:


Dienstag - Freitag: 10.00 - 15.00 Uhr
Samstag: 10.00 - 16.00 Uhr


Preise:

Eintritt: Erwachsene: 3,50 € / Kinder: 1,50 €Gruppenermäßigung ab 10 Personen (Erwachsene: 3,00 € / Kinder: 1,30 €)





Beschreibung:

Der 42m hohe Wehr- und Wachtturm aus dem 14. Jhd. beherbergt seit 1952 das Städtische Museum, das mit zu den größten Turmmuseen dieser Art in Deutschland zählt. Wo einst der Türmer mit seiner Familie das kärgliche Dasein fristete, findet heute der Besucher über sieben Etagen Wissenswertes zur Bergbau- und Stadtgeschichte, einheimische Mineralien, ein Funktionsmodell des Geyersberges, eine Posamentierstube mit Posamenten aus dem 18. Jahrhunderts, die Glocken "Frieden" und "Einheit" im Geläut, die Lotterstube mit wertvoller Zinngerätesammlung und die Heimatstube hoch über den Dächern der Stadt.

Abernteuerlustige Kinder haben die Möglichkeit, Turmentdecker zu werden. Der kleine Türmerjunge „Albin“ lädt zu einer ganz besonderen Erkundungstour durch das Heimatmuseum ein. Aber aufgepasst, es gibt dabei nicht nur viel Interessantes zu hören und zu entdecken, sondern Albin hat sich auch ein paar ganz knifflige Fragen ausgedacht. Wer seine Aufgaben lösen kann, erhält seinen eigenen „Türmer-Pass“ mit dem Entdeckerstempel und ein kleines Andenken an den Wachtturm in Geyer. Na - neugierig geworden, dann schaut doch einfach mal vorbei.




Kontakt





Bildergalerie

Turmmuseum Geyer

 



Anfahrtsberechnung



|
Geyer Die kleine Berg- und Bingestadt Geyer liegt eingebettet in dichte dunkle Nadelwälder. Einst war Geyer eine berühmte Bergstadt und wurde wegen der reichen Zinn- und Silbervorkommen sehr geschätzt.


Ort ansehen