Stützengrün



Prinz-Georg-Turm auf dem Kuhberg bei Stützengrün
Anfang der 50er Jahre entstand aus Ober- und Unterstützengrün die Gemeinde Stützengrün. Mittlerweile gehören auch Lichtenau und Hundshübel dem Gemeindeverband, der gut 3.500 Einwohner zählt, an.



Beschreibung

Aus Ober- und Unterstützengrün entstand Anfang der 50er Jahre die Gemeinde Stützengrün. Mittlerweile gehören auch Lichtenau und Hundshübel dem Gemeindeverband, der gut 3.500 Einwohner zählt, an. Besondere Bedeutung in der Zeit des Bergbaus genoss das 1575 erbaute Hammerwerk und die 1632 erschlossene Eisengrube St. Johannes.

  • Höhenlage: 570 bis 680 Meter über NN
  • erste urkundliche Erwähnung 1546 bzw. 1575
  • nach Niedergang des Bergbaus Entstehung der Rußbrennerei und der Bürstenindustrie (später große Bürstenfabrik) im Ort

Sehenswertes

  • Bauernbarockkirche mit geschnitztem Altar und Jehmlich-Orgel
  • bürgerliches Wohnhaus im barocken Stil
  • evangelisch-lutherische Kirche im Ortsteil Hundshübel
  • Nadlerhaus im OT Hundshübel
  • Freizeitbad
  • Skilift
  • Rundwanderweg um die Talsperre Eibenstock
  • Kegelbahn "Stollmühle"
  • Kneippanlagen am Viechzigrundwanderweg und am Marienweg
  • gespurte Loipen
  • Skisprunganlage
  • Skihang im OT Hundshübel
  • Bergwiesenerlebnispfad Stützengrün

Veranstaltungen

  • Stützengrüner Musikwoche (1. Woche im Mai)
  • Erzgebirgischer Hutzenohmd (1. Advent)



Verwaltung

Tourismus




Bildergalerie

Prinz-Georg-Turm auf dem Kuhberg bei Stützengrün





Anfahrtsberechnung



|

Do

16 °C
Fr

19 °C
Sa

18 °C
So

12 °C
Mo

9 °C