Trendsport mitten in Freibergs Altstadt

Silberstadt-Sommer-Spiele: Pumptrack und XXL-Schach ergänzen Slackline und Tischtennis

"Sport frei": Pünktlich zum Ferienbeginn installiert die Silberstadt Freiberg mitten in der historischen Altstadt ein XXL-Schachspiel und eine mobile Pumptrack-Anlage. Auf dieser künstlich angelegten hügeligen Mountainbikestrecke können Freiberger und Besucher ab sofort mit BMX-Rädern, Fahrrädern, Laufrädern, Scooter, Skateboards, Inliner, Rollschuhen, Kickboards u.a. auf und ab pumpend mit Schloßblick das Welterbe Montanregion Erzgebirge/Krušnohoří aktiv erleben. Der etwa 70 Meter lange Pumptrack-Rundkurs auf dem Schloßplatz bietet Steilkurven und Bodenwellen. "Hier werden ganz sicher nicht nur Kinder und Jugendliche kunstvolle Sprünge vollenden", freut sich Oberbürgermeister Sven Krüger. "Ich habe mir heute die Rollsportbahn nur ansehen können und die jungen Leute beneidet, die sie schon in Beschlag genommen haben. Aber ich werde sie auch ausprobieren." Das Stadtoberhaupt ist begeistert von den neuen Ideen für die Silberstadt. "Unsere Stadt bietet neben großartiger Geschichte immer mehr zum Erleben und Entdecken: den neuen Silberweg mit den überlebensgroßen Skulpturen in der ganzen Innenstadt, die Entdecker-Spur für die ganze Familie und die fantasievolle neue Straßendeko. Freiberg wird immer attraktiver."

Neben Olympia und Fußball-EM wird es diesen Sommer demnach auch in Freiberg sportlich: Die "Silberstadt-Sommer-Spiele" sollen zum Bewegen animieren und möglichst für Klein und Groß eine Menge Spaß bieten: Der Pumptrack auf dem Schloßplatz und das XXL-Outdoor-Schach in der Korngasse ergänzen die bereits im Frühjahr aufgestellte Tischtennisplatte am Dom und die Slackline-Anlage auf der Petersstraße.

Slackline (bzw. Engl. to slack) ist genauso wie Pumptrack (Engl. to pump) eine Trendsportart, die besonders bei Kindern und Jugendlichen beliebt ist. Während sich bei einer Pumptrack-Anlage koordinierend pumpend auf und abwärts bewegt wird, ohne ein Pedal zu nutzen, balancieren "Slack-Liners" (Seiltänzer) auf einem straff gespannten elastischen Band (englisch als Slackline bezeichnet) ähnlich wie beim Seiltanzen, das zwischen zwei Befestigungspunkten gespannt ist. Alle Elemente sind das Ergebnis einer Umfrage der Stadt Freiberg.

Die Silberstadt-Sommer-Spiele im Überblick:

  • Pumptrack | Schloßplatz (bis 11. August)
  • XXL-Outdoor-Schach | Korngasse, bei Café Momo (die riesigen Schachfiguren werden morgens vom Café Momo aufgestellt und abend wieder vom Feld geholt)
  • Slackline | Petersstraße (Hinweise zur Nutzung finden sich direkt an der Anlage)
  • Tischtennisplatte | Untermarkt, am Dom (Schläger und Bälle sind mitzubringen)
  • Alles kann kostenfrei und ohne Anmeldung genutzt werden.

Das gesamte Aktiv-Programm der Silberstadt-Sommer-Spiele: www.freiberg.de/aktiv

Das gesamte Sommerferienpogramm: www.freiberg.de/ferien