Neuer "PLAUEN" Schriftzug in XXL zum Stadtjubiläum

Offizielle Enthüllung des Kunstprojektes zum "25. Plauener Frühling" am 7. Mai 2022 geplant

Plauen bekommt einen weiteren Hingucker und eine neue Attraktion. Zum 900. Geburtstag der Stadt Plauen realisiert die Initiative Plauen zusammen mit der Konstrukta GmbH Plauen ein besonderes Kunstprojekt.

Pünktlich zum "25. Plauener Frühling" wird auf dem Altmarkt ein mobiler riesiger Schriftzug "PLAUEN" enthüllt. Er wird mehr als sieben Meter lang und 1,50 m hoch sein. Die Initiative Plauen beteiligt sich mit diesem besonderen Projekt mit Langzeitwirkung zusammen mit den Werbeprofis von Konstrukta am Stadtjubiläum "900 Jahre Plauen". "Als aktiver Verein in Plauen wollen wir etwas für den Tourismus, die Außenwirkung und das ‚Wir-Gefühl‘ unserer Stadt tun", sagt Vereinsvorsitzender Steffen Krebs. Die Idee zum Schriftzug hatte Vorstandsmitglied Martin Reißmann.

XXL-Schriftzug als Markenzeichen

Hinter den Kulissen wurde in den letzten Monaten an der Realisierung des XXL Schriftzuges "PLAUEN" bereits fieberhaft gearbeitet. Schriftzüge und große Letter an oder auf Gebäuden sind in der Historie der Stadt Plauen immer wieder zu finden und gehörten schon immer zum Stadtbild. "Hier wollen wir anknüpfen und in einer zeitgemäßen Form Plauen als Markenzeichen weiter etablieren", sagt Martin Reißmann.

Die überdimensionalen Buchstaben sind transportfähig. Ab der Dämmerung sollen sie in einem weiteren Ausbauschritt zudem durch eine LED-Beleuchtung in der Nacht leuchten und zusätzlich auffallen.

Die Konstrukta GmbH in Plauen ist spezialisiert auf derartige Sonderprojekte. Die traditionsreiche Werbetechnikfirma hat ähnliche Werbeschriftzüge deutschlandweit bereits erfolgreich realisiert. In der eigenen Stadt einen solchen großen Schriftzug zu errichten, ist für die Plauener besonders spannend. Noch werden Unterstützer und Paten für die Großbuchstaben gesucht. Wer sich beteiligen möchte, kann sich jederzeit bei der Initiative Plauen melden.

Werbung für die Spitzenstadt

Der überdimensionale Schriftzug wird für Aufsehen sorgen. Plauener, Urlauber und Touristen können sich mit ihm fotografieren und so Werbung für die Spitzenstadt machen. Da der Schriftzug "mobil" sein wird, kann er im Stadtgebiet an unterschiedlichen Stellen aufgestellt werden. Mögliche Standorte wären beispielsweise der Altmarkt, der Stadtpark, die Bahnhofstraße oder die Schlossterrassen. Möglich wäre es auch, dass der Schriftzug bei besonderen Veranstaltungen wie Stadtfesten oder Empfängen in Szene gesetzt werden kann. So kann er auch im Theater stehen oder im neuen Ratssaal.