Volksmusik vor historischer Kulisse beim Ruinenfest in Liebau

Handgemachte Musik an der Burgruine und historische Landmaschinentechnik

Der vogtländische Musikverein "De Gockeschen" lädt vom 24. bis 26. Juni 2022 bereits zum 29. Mal zum Feiern an der Burgruine in Liebau nahe Jocketa/Talsperre Pöhl ein. Besucher können sich auf ein Fest mit handgemachter Volksmusik, Tanz sowie Vorführungen historischer Landtechnik und Leckereien aus der Burgküche freuen.

Freier Eintritt - volles Programm:

Vom 24. bis 26. Juni 2022 geht es in Liebau munter und heiter zu.

 

Freitag, 24. Juni 2022 (Eintritt frei)

"4. Musikantenstammtisch an der Ruine"

  • ab 19:00 Uhr wird gemeinsam mit den Besuchern musiziert. Jeder der Interesse und Freude an handgemachter Musik hat, ist eingeladen, mitzumachen. Natürlich kann man auch einfach nur zuhören und die Musik genießen

 

Samstag, 25. Juni 2022 (Eintritt frei)

  • ab 15:00 Uhr Festbetrieb
  • "Männergesangverein - Ruppertsgrün" in alter Tradition wieder einmal in Liebau
  • "Unfolkkommen" aus Dresden
  • Deutsche folksmusik - von sittsam bis unsittlich
  • ab 20.00 Uhr "Liedvogt" aus Plauen: Liedermacher, Irish-, Roots-, Folk- & Grass Music und offizielle Einweihung des neuen Kulturbahnhofes in Liebau

 

Sonntag, 26. Juni 2022 (Eintritt frei)

  • um 9:30 Uhr beginnt der Waldgottestdienst mit dem Posauenchor Jocketa
  • ab 10:30 bis 16:00 Uhr: Frühschoppen bis zum Nachmittag mit den "Netzschkauer Musikanten"
  • Punkt 12:00 Uhr: "Kummt mer assen Sauerbrotn,  Brieh un griene Kließ"
  • für den musikalischen Rahmen, bis in Nachmittag hinein, sorgt diesmal die Stadtkapelle Oelsnitz/Vogtl.

 

An allen Tagen findet gibt es Angebote für Alt und Jung auf dem Gelände. Das Unterhaltungsprogramm umfasst: 

  • bewegte Landmaschinen auf dem Festplatz werden
  • "Zeugsammlung" im Museum
  • NEU: in der Schmiede gibt es alte Feuerwehrtechnik der FW Ruppertsgrün zu besichtigen
  • Erdäpfelkuchen aus dem Holzbackofen
  • kühle Getränke und deftiges vom Grill
  • Bogenschießen für Kinder