Suche

 

Ergebnisliste:

  • Region Zwickau

Durchfahrtszeiten und Orte 

9.30 Uhr: Start Schloss Augustusburg (Nordtor), 9.37 Uhr: Marbach,9.50 Uhr: Borstendorf, 9.54 Uhr: Eppendorf,10.02 Uhr: Lippersdorf, 10.08 Uhr: Niedersaida, 10.20 Uhr: D√∂rnthal, 10.28 Uhr: Obersaida, 10.40 Uhr: Mulda, 10.52 Uhr: √Ėlm√ľhle,11 Uhr: Rechenberg- Bienenm√ľhle, 11.04 Uhr: Clausnitz, 11.09 Uhr: C√§mmerswalde (Rast),12.01 Uhr: Neuhausen, 12.05 ... weiterlesen

 
  • Eisenbahnland

Mit der Bahn bequem das Erzgebirge entdecken 

Keine Parkgeb√ľhren, keine Staus - es gibt einige gute Gr√ľnde daf√ľr, √∂fter einmal den Zug zu nutzen. Die Erzgebirgsbahn empfiehlt sich dar√ľber hinaus noch als bequemes Transportmittel, um ganz entspannt die Sch√∂nheit des Naturparks Erzgebirge kennenzulernen. weiterlesen

 
  • erzgebirge.de

Maifeste im Erzgebirge: Wer den Mai feiern will, hat reichlich Auswahl 

Wer am 1. Mai zu Hause bleibt, ist selbst schuld, denn im Erzgebirge und Umgebung ist viel los! Ob Traktorentreff mit Ostalgieparty in Dorfchemnitz, Pferdeschau in Niedersch√∂na, Wanderfest in Altenberg oder Fr√ľhlingsfest in Chemnitz - hier wird ausgiebig in den Mai gefeiert. weiterlesen

 
  • Radfahren

Radtour der Woche: Im Tal der Flöha nach Olbernhau 

Die Radtour der Woche f√ľhrt dieses Mal durch das Tal der Fl√∂ha nach Olbernhau. Durch wechselnden Belag ist diese 37 Kilometer lange Tour durchaus anspruchsvoll. Zwischen Pfaffroda und Hutha sind die Wege teils unbefestigt, daher ist ein Mountainbike hier von Vorteil. weiterlesen

 
  • Museen
 Das Adam-Ries-Museum in Annaberg-Buchholz h√§lt einige Sch√§tze bereit: F√ľr Mitarbeiterin B√§rbel Hartleif geh√∂rt das historische Rechenbuch des Zahlenk√ľnstlers auf jeden Fall dazu.Brigitte Streek

Von A bis V: Die Museen machen Lust auf einen Besuch 

Von A wie Adam-Ries-Museum in Annaberg-Buchholz bis V wie Vogelfangmuseum in Olbernhau - das Erzgebrige bietet zahlreiche sehenswerte Museen. Unsere √úbersicht zeigt lohneswerte Ziele. weiterlesen

 
  • Brauchtum
Brigitte Streek

Annaberg-Buchholz arbeitet an Barbara-Uthmann-Festjahr 

Ob die gro√üe erzgebirgische Verlegerin in Elterlein oder doch in Annaberg-Buchholz geboren ist, dar√ľber wird heutzutage gern gestritten. Unbestritten scheint hingegen ihr Geburtsjahr: 1514. In zwei Jahren wird im Erzgebirge der 500. Geburtstag von Barbara Uthmann begangen. Die Kreisstadt, in der die Unternehmerin die meiste Zeit ihres Lebens wirkte, ... weiterlesen

 
  • Wandern
Durch jede Menge lichten Buchenwald l√§uft die vierte Etappe des Kammwegs Erzgebirge-Vogtland von Seiffen nach Olbernhau-Gr√ľnthal. Foto: Frank Hommel Frank Hommel

4. Etappe: Der Weg von Seiffen nach Olbernhau hat Potenzial 

Was sind Britscheln? Bevor ich Gerd Br√ľckner traf, wusste ich das nicht. Ja, selbst die Existenz des Begriffs Britscheln war mir bis dahin verborgen geblieben. Aber Fragen aufwerfen und sie dann beantworten, das kann Gerd Br√ľckner gut. Er war Lehrer von Beruf. Biologie. Weil ihm der Lehrplan die Freiheit lie√ü, Themen wie √Ėkologie vor Ort im Wald anzupacken, ... weiterlesen

 
  • Wandern

5. Etappe: Von Olbernhau bis K√ľhnheide reicht die Idylle¬†

Als ich loslaufen will, werfen eben die Biker aus Bayern ihre Maschinen an - und so noch schlummernde Hotelg√§ste aus den Federn. Die "Goa√ühenker", wie sie sich nennen, haben die Sai-gerh√ľtte Olbernhau-Gr√ľnthal zum Domizil f√ľr den Kurzurlaub erkoren. Das Ensemble aus technischem Denkmal, Museum, Hotel, L√§den und Kinderspielwelt ist eine Entdeckung, ... weiterlesen

 
  • Wandern
Kammweg Frank Hommel

Wanderroute vom Erzgebirge bis zum Rennsteig im Test 

Verteilt √ľber mehrere Wochen hat "Freie Presse"-Redakteur Frank Hommel den neuen Kammweg Erzgebirge-Vogtland getestet. Er ist jeden Meter aller 17 Etappen gelaufen und hat dabei viele Menschen getroffen. Nun zieht Hommel noch einmal Bilanz √ľber den gesamten Weg.Was genau ist dieser Kammweg Erzgebirge-Vogtland?Frank Hommel: Der Kammweg Erzgebirge-Vogtland ... weiterlesen

 
  • Brauchtum
Deko Sternkopf Communications

Weihnachten modern, kreativ und heiter  

In reichlich drei Wochen ist der erste Advent. Sp√§testens dann muss der traditionsbewusste Erzgebirger die Wohnung weihnachtlich dekoriert haben, m√ľssen M√§nneln, Pyramiden und Schwibb√∂gen vom Boden geholt und aufgestellt sein. Und da auch im erzgebirgischen Kunsthandwerk vieles in Bewegung ist, weil Tradition bekanntlich auch Weiterentwicklung bedeutet, ... weiterlesen