Erzgebirgscamp Neuclausnitz  

Erzgebirgscamp Neuclausnitz

Camping
Hauptstr. 25
09623 Rechenberg-Bienenm√ľhle
Ortsteil: Neuclausnitz
Komfortstellplätze, Zeltplätze, Ganzjahresstellplatz, Wohnmobilabstellplatz, Wintercamping
ab 18 €



Kontakt


Unserer Campingplatz befindet sich im Herzen des Erzgebirge.

Sommercamping - Wintercamping - Familiencamping

Egal ob Kurztrip, Familienurlaub, Wanderurlaub, Kulturausflug oder Wintersport

bei uns finden Sie zu jeder Jahreszeit einen passenden Stellplatz.

Bei uns sind Wohnmobile, Wohnwagen und Zelte willkommen - gerne auch als Gruppe.

Unser Campingplatz verf√ľgt √ľber 12 Komfort-Stellpl√§tze mit Strom-, Wasser, und Abwasseranschluss.

Sowie einer Zeltwiese f√ľr 30-35 Zelte.

Entspannen Sie sich an unserem Teich, lassen Sie die Kinder auf dem Spielplatz toben oder nutzen Sie eines unserer vielen Angebote in der nahen Umgebung. 

Außerdem bieten wir Ihnen einen Brötchenservice, Grill- und Feuerstelle an.

Nutzen Sie die wundersch√∂ne Umgebung f√ľr lange Wanderungen, Fahrradtouren und Spazierg√§nge. Wir liegen unmittelbar am Kammweg Erzgebirge-Vogtland, dem Mulde-Radweg und der Deutschen Alleenstra√üe




Weitere Daten zur Unterkunft:



Ausstattungsmerkmale




  • S√§chsisches Brauereimuseum Rechenberg-Bienenm√ľhle
    • Bereits anno 1558 √ľbertrug Caspar IV. von Sch√∂nberg das Braurecht auf das Rittergut Rechenberg. Damit ist die Privatbrauerei Rechenberg heute eine der √§ltesten produzierenden Brauereien Sachsens. W√§hrend das allerorts beliebte ¬ďRechenberger¬Ē heute in einer komplett neu errichteten, hochmodernen Brauerei gebraut wird, ist die Historische Brauerei eine der bedeutendsten Sehensw√ľrdigkeiten in der Region. In eindrucksvoller Weise stellt das S√§chsische Brauereimuseum Rechenberg die 450-j√§hrige Geschichte der Brauerei und den gesamten Proze√ü der traditionellen Bierherstellung - von den Rohstoffen bis zum fertigen Produkt - dar. Der vollst√§ndige Erhalt der historisch wertvollen Geb√§udesubstanz, angefangen vom Sudhaus anno 1780 bis hin zu den unterirdischen Gew√∂lbekellern in Einheit mit der kompletten und voll funktionsf√§higen Brautechnik, ist weithin einmalig. Im Anschlu√ü an eine sachkundige F√ľhrung durch die Museumsbrauerei erlebt man bei einer Bierprobe in den herrlichen Kreuzgew√∂lben der ehemaligen M√§lzerei, dem heutigen Schalander, echte Biergeselligkeit und urige Gem√ľtlichkeit. F√ľr den Besuch der Museumsbrauerei mit Verkostung sollte man insgesamt etwa 2 Stunden einplanen. Der Brauerei - Verkaufsladen h√§lt f√ľr alle Freunde und Liebhaber des Rechenberger Bieres eine ungew√∂hnliche Vielfalt origineller Souvenirs bereit. Hier findet man alles, was das Feierabendbier zum echten Genu√ü werden l√§√üt, was vielleicht noch dringend f√ľr die eigene Haus- oder Kellerbar ben√∂tigt wird oder als hochwertiges Geschenk Freude bereiten soll. mehr Infos
  • √Ėko-Bad Rechenberg-Bienenm√ľhle
    • funktioniert wie ein nat√ľrlicher Teich und ist dadurch sehr hautvertr√§glich und es erfolgt keine Reizung der Augen, was besonders gut f√ľr Allergiker und Kleinkinder ist mehr Infos
  • Burgruine Frauenstein
    • Das Wahrzeichen Frauensteins ist dieweithin sichtbare Ruine der Burg, welche um 1200 erbaut wurde und die Grenzezwischen der Mark Mei√üen und dem K√∂nigreich B√∂hmen sicherte. Durch einenverheerenden Stadtbrand 1728 ist die Burg zerst√∂rt worden, sodass man sie heuteals die gr√∂√üte Burgruinenanlage Sachsens besichtigen kann. Erhalten sind unteranderem zwei Wohnt√ľrme aus dem 14. Jahrhundert, sowie die 1,50 m starke √§u√üereRingmauer mit sechs Wacht√ľrmen und Schie√üscharten. Teilweise erhaltene R√§ume und Gew√∂lbewie K√ľche, Keller, Burg¬≠kapelle, Zisterne und Gef√§ngnis zeugen vom Leben aufder Burg. Ehemalige Ausstattung und Einrichtung der urspr√ľnglichen Burg sindnicht mehr vorhanden. 1957 zog das damaligeFrauensteiner Heimatmuseum ein, welches am 14. Januar 1983, zum 300. GeburtstagGottfried Silbermanns, als eine museale Gedenkst√§tte f√ľr diesen ber√ľhmtenOrgelbauer neu er√∂ffnet wurde. Als einziges Museum dieser Art inDeutschland zeichnet es nicht nur anhand von zahlreichen Exponaten denLebensweg des weltbekannten Orgelbauers nach, sondern zeigt auch die Funktions-und Bauweise einer Orgel. Seit 1994 besitzt das Museum eine kleineSilbermann-Orgel (Kopie des 1732/33 f√ľrdie Dorfkirche in Etzdorf erbauten Orgelpositives, jetzt in Bremen). Seitdemfinden regelm√§√üig Konzerte statt. Das Museum geh√∂rt zu den √ľberregional bedeutsam eingestuften MuseenSachsens. Das Museum beherbergt ebenfalls R√§ume zur Stadt¬≠geschichteFrauensteins. Hier finden sich neben einem Modell der urspr√ľnglichen Burg auchDarstellungen verschiedener ortsans√§ssiger Handwerksberufe. Ein besonderer Raumist der Post- und Verkehrsgeschichte gewidmet. mehr Infos
  • Schloss Purschenstein
    • Schloss Purschenstein z√§hltzu den √§ltesten Ritterburgen Sachsens. Es liegt im romantischen oberenFl√∂hatal, direkt am fr√ľheren "Alten B√∂hmischen Steig". Im Schlossbefindet sich ein Hotel, das mit seinem mittelalterlichen Charme zum Verweileneinl√§dt. mehr Infos
  • Technisches Denkmal "Weicheltm√ľhle" Reichenau
  • Kunstinsel Gimmlitztal Frauenstein
  • Technisches Museum Eisenhammer Dorfchemnitz
  • 1.Europ√§ische Nussknackermuseum u.Technisches Museum "Alte Stuhlfabrik" Neuhausen
    • Wir m√∂chten Ihnen unser ¬ĄNussknackermuseum¬ď und das Technische Museum ¬ĄAlte Stuhlfabrik¬ď vorstellen und Sie recht herzlich zu einem Besuch einladen. Das ¬ĄNussknackermuseum¬ď wurde 1994 er√∂ffnet und im Jahr 2000 mit der Er√∂ffnung des technischen Museums erweitert. Innerhalb weniger Jahre entwickelte sich unser Museumskomplex zu einem der beliebtesten Anziehungspunkte in unserer Region. Wir sind stolz darauf, in den letzten Jahren nicht nur Besucher aus ganz Deutschland, sondern in zunehmendem Ma√üe auch Besucher aus ganz Europa und √úbersee begr√ľ√üen zu k√∂nnen. Ein Besuch in unserem Museumskomplex ist mit Sicherheit eine Bereicherung Ihrer Reiseprogramme und ein unvergesslicher H√∂hepunkt f√ľr Ihre Kunden. Durch die unmittelbare N√§he zum ¬ĄSpielzeugdorf Seiffen¬ď (5km) ergeben sich zahlreiche M√∂glichkeiten, unser sch√∂nes Erzgebirge mit seinem Brauchtum kennenzulernen. Beide Museen befinden sich direkt im Zentrum von Neuhausen mit direktem Blick auf das Schlo√ühotel Purschenstein, dass ¬ĄNeuschwanstein des Erzgebirges¬ď. In unmittelbarer N√§he befinden sich gro√üz√ľgig angelegte Parkpl√§tze f√ľr Ihre Reisebusse. Selbstverst√§ndlich stehen Ihren Fahrg√§sten bei uns auch moderne sanit√§re Anlagen zur Verf√ľgung. Bei Bedarf sind wir Ihnen auch gern bei der gastronomischen Absicherung Ihres Reiseprogramms behilflich. Unser direkt im Museum befindliches Fachgesch√§ft f√ľr ¬ĄOriginal Erzgebirgische Volkskunst¬ď wird Ihre Fahrg√§ste begeistern und so mancher hat sich hier schon eine bleibende Erinnerung an das Erzgebirge mit nach Hause genommen. Unser Fachgesch√§ft ist w√§hrend der gesamten √Ėffnungszeit der Museen ge√∂ffnet.) Technische Details zu unseren Museen: Alle Museen befinden sich in drei zusammenh√§ngenden Geb√§uden. Im Nussknackermuseum befinden sich zurzeit auf einer Fl√§che von 400m¬≤ √ľber 5.000 Nussknacker aus √ľber 30 L√§ndern und 4 Jahrhunderten. Besonderer H√∂hepunkt sind unsere gr√∂√üten Exemplare mit 3,86m, 5,87m und 10,10m H√∂he. Alle haben einen Eintrag im ¬ĄGuinnessbuch der Rekorde¬ď. Im Gegensatz zu unseren ¬ĄRiesen¬ď stehen ihre zwei kleinsten Br√ľder mit 4,9mm und 9mm. Au√üerdem finden Sie bei uns das gr√∂√üte Eichh√∂rnchen der Welt, mit der Kettens√§ge gefertigte Gro√üfiguren, die gr√∂√üte Spieldose der Welt in Form eines Theaters, die Hexe Babajaga, unsere M√§rchenecke und viele weitere H√∂hepunkte. Das technische Museum ¬ĄAlte Stuhlfabrik¬ď w√ľrdigt in anschaulicher Weise die √ľber 160-j√§hrige Tradition des Stuhlbaus in Neuhausen. Im gleichen Geb√§ude befindet sich auch die st√§ndige M√∂belausstellung ¬ĄWohnen im Wandel der Zeit - von den 30er bis zu den 80er Jahren¬ď. Weitere H√∂hepunkte sind das j√§hrliche ¬ĄK√∂niginnentreffen¬ď im August und die Tage des traditionellen und historischen Handwerks im August und Oktober, sowie der j√§hrliche Nussknackermarkt an den Adventswochenenden. F√ľr weitere Anfragen stehen wir Ihnen selbstverst√§ndlich jederzeit zur Verf√ľgung. mehr Infos
  • Glash√ľttenmuseum Neuhausen
    • Das Glashüttenmuseum in Neuhausen zeigt auf eindrucksvolle Weise, warum die Region im Mittelalter den Begriff „Glasland“ verdient hatte. Das 1996 eröffnete Museum zeigt unter anderem eine Glashütte aus der Zeit von Georgius Agricola, eine Werkstattstube und weitere Schrift- und Sachzeugen der erzgebirgischen Glasmacherei. Außerdem werden mehrmals im Jahr Schauvorführungen angeboten. mehr Infos
  • Erzgebirgisches Heimatmuseum Sayda



Bildergalerie






Mai 2019
MoDiMiDoFrSaSo
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31    
Juni 2019
MoDiMiDoFrSaSo
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
Juli 2019
MoDiMiDoFrSaSo
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        
August 2019
MoDiMiDoFrSaSo
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31  
September 2019
MoDiMiDoFrSaSo
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30            
Oktober 2019
MoDiMiDoFrSaSo
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31      
November 2019
MoDiMiDoFrSaSo
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30  
Dezember 2019
MoDiMiDoFrSaSo
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31          
Januar 2020
MoDiMiDoFrSaSo
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31    
Februar 2020
MoDiMiDoFrSaSo
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29  
März 2020
MoDiMiDoFrSaSo
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31          
April 2020
MoDiMiDoFrSaSo
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30      

Legende:
frei:  12  13  14
belegt:  19  20  21



Anfahrtsberechnung



Rechenberg-Bienenmühle Umgeben von ausgedehnten W√§ldern liegt im oberen Tal der Freiberger Mulde der Ferien- und Erholungsort Rechenberg-Bienenm√ľhle. Die Geschichte des Ortes reicht bis in die Zeit um 1200 zur√ľck und wurde vor allem durch die Burg mit Wehranlagen und Rittergut gepr√§gt.


Ort ansehen
 
 
 
 
 
 
Aktivurlaub in Oberwiesenthal

Langeweile war gestern: Aktiv- und Winterurlaub wird in den AHORN Hotels & Resorts groß geschrieben! Skifahren, Snowboarden, Langlauf, Winterwanderung und Erholungssuchende können sich auf die herrliche und vielseitige Winterlandschaft am Fichtelberg freuen. Lernen Sie das 3* Superior Familienhotel und 4* Erwachsenenhotel im Kurort Oberwiesenthal kennen.

weiterlesen
 
 
 
 
 
 
Anreise

So kommen Sie ins Erzgebirge

Ganz gleich ob mit der Bahn, dem Flugzeug oder mit dem Auto: Das Erzgebirge ist bequem und schnell √ľber moderne Verkehrsverbindungen zu erreichen.

weiterlesen
 
Wetter

Hier finden Sie lokale Prognosen und den 4-Tage-Trend f√ľr viele Orte des Erzgebirges sowie die Wetterrekorde der Region.

weiterlesen