Das Wetter in Glauchau heute und in den nächsten Tagen

Datum Montag
22.04.2019
Dienstag
23.04.2019
Mittwoch
24.04.2019
Donnerstag
25.04.2019
Freitag
26.04.2019
Wetterlage  
sonnig
 
stark bewölkt
 
wolkig
 
Gewitter
 
Regen
Temperaturen 7 bis 17° 8 bis 16° 8 bis 24° 8 bis 22° 8 bis 13°
Windrichtung
O-N-O

O-S-O

S-S-O

O-S-O

W-N-W
Windstärke Stärke 3 Stärke 4 Stärke 3 Stärke 2 Stärke 3
Niederschlags-
risiko
0 % 15 % 10 % 50 % 80 %
Niederschlags-
menge
0 mm 0 mm 0 mm 3 mm 12 mm

Das Wetter in Sachsen am 22.04.2019

Großwetterlage

Ein kleines H√∂hentief wandert mit vielen Wolken und vereinzeltem Regen in der zweiten Tagesh√§lfte von S√ľdpolen langsam in Richtung n√∂rdliches Mitteleuropa. Von Mittelskandinavien und dem Baltikum bis zu den Britischen Inseln beh√§lt Hoch Leonore die Oberhand. Von den Pyren√§en bis zur algerischen Mittelmeerk√ľste sind teils kr√§ftige Schauer und Gewitter unterwegs.

Aussichten für die Region

Heute

Heute erwartet uns verbreitet strahlender Sonnenschein. Dabei werden im Tagesverlauf 14 bis 21 Grad erreicht, nachts k√ľhlt es dann auf 9 bis 3 Grad ab. Der Wind weht m√§√üig, in B√∂en frisch aus Ost.

Morgen

Morgen zeigt sich ab und zu die Sonne. Regenschauer gibt es aber auch, und die Temperaturen liegen am Morgen bei 10 bis 4 Grad. Am Tage pendeln sich die Werte dann bei 7 bis 18 Grad ein. Der Wind weht stark aus östlichen Richtungen.

Biowetter

Die aktuelle Wetterlage bringt einen beschleunigten Stoffwechsel und erhöhten Blutdruck. Das allgemeine Wohlbefinden wird durch Kopfweh und Migräne beeinträchtigt. Außerdem muss mit vermehrten rheumatischen Beschwerden und Schlafstörungen gerechnet werden. Positiv wirkt sich die Witterung auf die Leistungsfähigkeit aus.

 
powered by
powered by wetternet

Wetterlexikon
Elbehochwasser

Im Jahr 2002 hatte eine Vb-Wetterlage mit Tief Ilse starke Regenf√§lle in den Alpen sowie im Erz- und Riesengebirge zur Folge. Dabei kam es zu verheerenden √úberschwemmungen mit Schlammlawinen in Ost- und S√ľdostdeutschland, Polen, Tschechien, √Ėsterreich und Italien. Vom 12. auf den 13. August 2002 fielen im Erzgebirge bis 312 Millimeter Niederschlag in 24 Stunden. Das war der h√∂chste jemals gemessene Niederschlag seit Beginn der Wetteraufzeichnung in Deutschland. Die enormen Wassermassen rissen H√§user, Br√ľcken, Autos und Stra√üen weg. 27 Menschen kamen dabei ums Leben.