Das Wetter in Oberwiesenthal heute und in den nächsten Tagen

Datum Mittwoch
25.04.2018
Donnerstag
26.04.2018
Freitag
27.04.2018
Samstag
28.04.2018
Sonntag
29.04.2018
Wetterlage  
Regenschauer
 
Schneeregen
 
stark bewölkt
 
wolkig
 
Regenschauer
Temperaturen 5 bis 12° 2 bis 6° 0 bis 11° 4 bis 10° 4 bis 14°
Windrichtung
W

W

S-S-O

W

O-S-O
Windstärke Stärke 7 Stärke 6 Stärke 4 Stärke 5 Stärke 4
Niederschlags-
risiko
40 % 80 % 15 % 10 % 40 %
Niederschlags-
menge
2 mm 2 mm 0 mm 0 mm 1 mm

Das Wetter in Sachsen am 25.04.2018

Großwetterlage

Wechselhaftes und k√ľhles Wetter herrscht weiterhin √ľber dem westlichen und n√∂rdlichen Europa. Gebietsweise gehen kr√§ftige Regeng√ľsse, vereinzelt auch Gewitter nieder. Im S√ľden des Kontinents ist es sommerlich warm, teilweise schw√ľl und stellenweise gewittrig mit Unwetterpotenzial. Mitteleuropa liegt nach wie vor im Grenzbereich beider Luftmassen.

Aussichten für die Region

Heute

Heute versteckt sich die Sonne nur gelegentlich hinter Wolken, die lokal auch Regenschauer bringen. Dabei werden im Tagesverlauf 12 bis 20 Grad erreicht, nachts k√ľhlt es dann auf 7 bis 2 Grad ab. Der Wind weht m√§√üig bis frisch aus West.

Morgen

Morgen k√ľhlt sich die Luft in den Fr√ľhstunden auf 7 bis 2 Grad ab und erw√§rmt sich tags√ľber auf 6 bis 14 Grad. Dazu ist der Himmel heiter oder bew√∂lkt, nur gebietsweise treten kurze Schauer auf, und der Wind weht m√§√üig bis frisch aus westlichen Richtungen.

Biowetter

Die Witterung schl√§gt auf das Gem√ľt. Wetterf√ľhlige Menschen schlafen nicht so gut wie sonst und sind im Alltag abgespannt. Bisweilen hat man wenig Elan und neigt zu schlechter Laune. Arbeiten fallen nicht so leicht wie gewohnt. Kopfschmerzen und Migr√§ne schleichen sich ein. Rheumatischen Gelenk- und Gliederschmerzen begegnet man mit einem W√§rmeschutz auf den betroffenen Stellen.

 
powered by
powered by wetternet

Wetterlexikon
Bergwind

Dieser ist ein Teil der Berg- und Talwind-Zirkulation. Der Bergwind tritt bei Strahlungswetterlagen auf, bei der gro√ür√§umige Windstr√∂mungen keinen st√∂renden Einfluss aus√ľben. In der Nacht k√ľhlt sich die hangnahe Luft aufgrund der intensiven Ausstrahlung des Bodens schneller ab als die Luft auf gleichem Niveau in der freien Atmosph√§re. Es entwickeln sich infolge der Schwerkraft kalte Hangabwinde. Diese werden nach dem Zusammenstr√∂men im Talgrund als Bergwind zusammengefasst. Am Tage kehrt sich die Windrichtung um, und es entsteht der so genannte Talwind.