Das Wetter in Zschopau heute und in den nächsten Tagen

Datum Dienstag
27.10.2020
Mittwoch
28.10.2020
Donnerstag
29.10.2020
Freitag
30.10.2020
Samstag
31.10.2020
Wetterlage  
stark bewölkt
 
stark bewölkt
 
Regenschauer
 
Regen
 
bedeckt
Temperaturen 8 bis 12° 9 bis 13° 7 bis 11° 6 bis 12° 12 bis 14°
Windrichtung
SW

SW

W

W-S-W

W-S-W
Windstärke Stärke 4 Stärke 4 Stärke 5 Stärke 5 Stärke 3
Niederschlags-
risiko
15 % 15 % 40 % 80 % 20 %
Niederschlags-
menge
0 mm 0 mm 5 mm 7 mm 4 mm

Das Wetter in Sachsen am 27.10.2020

Großwetterlage

H√∂henkalte Luft wandert √ľber Mitteleuropa ostw√§rts und l√§sst viele Wolken und √∂rtlichen Regen erwarten. K√ľhle Meeresluft bestimmt die Temperaturen. Der aus Ex-Hurrikan Epsilon hervorgegangene Orkan s√ľdlich von Island treibt Regenwolken und Sturmb√∂en in Richtung Britische Inseln.

Aussichten für die Region

Heute

Heute hat die Sonne gegen viele Wolken nur selten Chancen. Die H√∂chsttemperaturen belaufen sich auf 6 bis 13 Grad, die Tiefstwerte auf 8 bis 2 Grad. Der Wind weht schwach bis m√§√üig aus S√ľdwest.

Morgen

Morgen k√ľhlt sich die Luft in den Fr√ľhstunden auf 9 bis 2 Grad ab und erw√§rmt sich tags√ľber auf 7 bis 15 Grad. Dazu ist es stark bew√∂lkt, an wenigen Stellen regnet es auch, und der Wind weht stellenweise mit st√ľrmischen B√∂en aus s√ľdwestlichen Richtungen.

Biowetter

Die aktuelle Witterung bringt eine erhöhte Erkältungsgefahr, verstärkt rheumatische Beschwerden sowie Gelenk- und Gliederschmerzen. Die Atemwege werden oftmals gereizt. Das Wohlbefinden kann durch Kopfschmerzen und Migräne beeinträchtigt werden. Der Tiefschlaf ist nicht immer erholsam.

 
powered by
powered by wetternet

Wetterlexikon
Etesien

Unter den Etesien (lat. von etesiae = allj√§hrliche Winde) versteht man die mit hoher Wahrscheinlichkeit von Mai bis September √ľber Griechenland, der √Ąg√§is und dem √∂stlichen Mittelmeer wehenden Nord- bis Nordostwinde. Sie werden durch das gro√üe Luftdruckgef√§lle zwischen dem Hoch √ľber den Azoren und dem Monsun √ľber S√ľdwestasien erzeugt. Teils werden sie als Teilast des Monsuns betrachtet. Sie sind trocken, k√ľhl und k√∂nnen vor allem auf offener See auch st√ľrmisch werden.