Das Wetter in Brand-Erbisdorf heute und in den nächsten Tagen

Datum Mittwoch
12.08.2020
Donnerstag
13.08.2020
Freitag
14.08.2020
Samstag
15.08.2020
Sonntag
16.08.2020
Wetterlage  
heiter
 
heiter
 
Regenschauer
 
stark bewölkt
 
wolkig
Temperaturen 18 bis 30° 19 bis 31° 19 bis 27° 18 bis 27° 16 bis 27°
Windrichtung
O

S

N

O-N-O

S-S-O
Windstärke Stärke 2 Stärke 3 Stärke 2 Stärke 2 Stärke 2
Niederschlags-
risiko
0 % 0 % 40 % 15 % 10 %
Niederschlags-
menge
0 mm 1 mm 12 mm 0 mm 0 mm

Das Wetter in Sachsen am 12.08.2020

Großwetterlage

In Ost- und Nordosteuropa herrscht hoher Luftdruck mit viel Sonnenschein und angenehmen Temperaturen. In Mittel- und Westeuropa wird mithilfe eines Tiefs √ľber der Bretagne schw√ľl-hei√üe Luft herbeigef√ľhrt, teils kr√§ftige Gewitter sind die Folge. Diese sorgen allm√§hlich f√ľr ein Ende der Hitzewelle.

Aussichten für die Region

Heute

Heute scheint fast ungehindert die Sonne. Wolken sind nur selten zu sehen. Die H√∂chsttemperaturen belaufen sich auf 24 bis 34 Grad, die Tiefstwerte auf 20 bis 14 Grad. Der Wind weht schwach bis m√§√üig aus S√ľdost.

Morgen

Morgen verschwindet die Sonne sehr vereinzelt hinter Wolken. Lokale Gewitter sind nicht v√∂llig auszuschlie√üen, und die Temperaturen liegen am Morgen bei 20 bis 14 Grad. Am Tage pendeln sich die Werte dann bei 27 bis 34 Grad ein. Der Wind weht schwach aus s√ľdlichen Richtungen.

Biowetter

Die derzeitige Witterung bringt einen leicht erh√∂hten Blutdruck sowie beschleunigten Stoffwechsel. Erholsamer Tiefschlaf, Arbeitsleistung und Konzentrationsverm√∂gen werden positiv beeinflusst. Aufgrund der verk√ľrzten Reaktionszeiten ist die Unfallgefahr vermindert. In den Morgenstunden m√ľssen Rheumatiker mit schmerzenden Gelenken und Gliedern rechnen.

 
powered by
powered by wetternet

Wetterlexikon
Mittagshitze

Der Begriff Mittagshitze ist eigentlich irref√ľhrend. Denn die h√∂chsten Tagestemperaturen werden im Hochsommer in der Regel gegen 17 Uhr und nicht zur Mittagszeit erreicht. Das liegt vor allem daran, dass sich durch die Sommerzeit die Zeit des Sonnenh√∂chststandes ebenfalls verschiebt. Etwa gegen halb zwei steht die Sonne im Zenit. Der Anstieg der Temperaturen l√§uft ebenfalls verz√∂gert ab, da sie unter anderem von der W√§rmeausstrahlung des Bodens abh√§ngen. Dadurch wird die Erw√§rmung nochmals um zwei bis drei Stunde nach hinten verschoben. Somit wird die Tagesh√∂chsttemperatur im Sommer erst gegen 17 Uhr erreicht. Im Winter n√§hert sich die Tagesh√∂chsttemperatur der Mittagszeit etwas an.