Das Wetter in Crottendorf heute und in den nächsten Tagen

Datum Mittwoch
19.06.2019
Donnerstag
20.06.2019
Freitag
21.06.2019
Samstag
22.06.2019
Sonntag
23.06.2019
Wetterlage  
stark bewölkt
 
Gewitter
 
Regenschauer
 
wolkig
 
Regenschauer
Temperaturen 16 bis 27° 16 bis 24° 13 bis 21° 12 bis 22° 11 bis 16°
Windrichtung
S-S-W

W-N-W

N

O-N-O

N-N-O
Windstärke Stärke 2 Stärke 2 Stärke 2 Stärke 3 Stärke 2
Niederschlags-
risiko
15 % 50 % 40 % 10 % 40 %
Niederschlags-
menge
1 mm 10 mm 2 mm 0 mm 25 mm

Das Wetter in Sachsen am 19.06.2019

Großwetterlage

Ein Tiefausl√§ufer √ľber dem √Ąrmelkanal bringt in Westeuropa bereits k√ľhlere Meeresluft. In Mitteleuropa dominiert noch schw√ľl-hei√üe Luft aus dem S√ľden. Dies bringt teils kr√§ftige Schauer und Gewitter. Sommerlich hei√ü ist es auf der s√ľdlichen Iberischen Halbinsel, √ľber Italien bis nach Osteuropa.

Aussichten für die Region

Heute

Heute kommt die Sonne nur gelegentlich durch. Der Himmel ist wolkig oder stark bew√∂lkt. Dabei werden w√§hrend des Tages 21 bis 32 Grad erreicht, nachts k√ľhlt es dann auf 19 bis 13 Grad ab. Der Wind weht schwach bis m√§√üig aus S√ľd.

Morgen

Morgen quellen Wolken empor, die Schauer und Gewitter bringen, und die Temperaturen belaufen sich in den Morgenstunden auf 19 bis 11 Grad. Am Tage pendeln sich die Werte dann bei 18 bis 28 Grad ein. Der Wind weht schwach, in Böen mäßig aus westlichen Richtungen.

Biowetter

Die momentane Witterung belastet Herz und Kreislauf. Zahlreiche Menschen klagen √ľber verringerten Blutdruck, Kopfschmerzen und Schwindelgef√ľhle. Da der K√∂rper nicht so gut mit Sauerstoff versorgt wird, ist man h√§ufig m√ľde. Der Stoffwechsel l√§uft verlangsamt ab. Arbeiten gehen somit schwerer von der Hand als gew√∂hnlich.

 
powered by
powered by wetternet

Wetterlexikon
Nordatlantik-Oszillation

Das ist der Luftdruckunterschied zwischen Nord und S√ľd, genauer gesagt zwischen dem Islandtief und dem Azorenhoch. Die Nordatlantik-Oszillation (NAO) verl√§uft daher meridional. Wenn die Unterschiede besonders gro√ü sind, somit ein positiver NAO-Wert erreicht wird, ist die Westwindkomponente √ľber Europa stark ausgepr√§gt. Milde und regenreiche Winter sind unter anderem die Folge. Bleibt es im Winter hingegen sehr kalt, kann man von einem negativen NAO-Wert ausgehen.