Das Wetter in Crottendorf heute und in den nächsten Tagen

Datum Sonntag
17.01.2021
Montag
18.01.2021
Dienstag
19.01.2021
Mittwoch
20.01.2021
Donnerstag
21.01.2021
Wetterlage  
stark bewölkt
 
Schneefall
 
Schneeregen
 
stark bewölkt
 
stark bewölkt
Temperaturen -10 bis -4° -8 bis -1° -3 bis 2° -1 bis 2° -4 bis 2°
Windrichtung
W-S-W

W-N-W

W-S-W

SW

W-S-W
Windstärke Stärke 1 Stärke 3 Stärke 4 Stärke 3 Stärke 3
Niederschlags-
risiko
15 % 80 % 80 % 15 % 15 %
Niederschlags-
menge
0 mm 7 mm 8 mm 0 mm 0 mm

Das Wetter in Sachsen am 17.01.2021

Großwetterlage

Ein Hoch √ľber Polen dominiert im √∂stlichen Mitteleuropa und in Osteuropa das Wetter mit Dauerfrostluft. Diese erreicht nun Nordgriechenland und den Bosporus. Von Frankreich zieht das Wolkenband eines Islandtiefs mit Schnee und Spr√ľhregen in das westliche Zentraleuropa. Damit steigen die Temperaturen.

Aussichten für die Region

Heute

Heute wird der Sonnenschein √ľber weite Strecken durch hartn√§ckige Wolkenfelder eingeschr√§nkt, und die Temperaturen steigen am Tage auf -6 bis 1 Grad. Nachts gehen die Werte dann auf -2 bis -10 Grad zur√ľck. Der Wind weht nur schwach aus s√ľdwestlichen Richtungen.

Morgen

Morgen wandern viele Wolken und einzelne Schneef√§lle √ľber uns hinweg. Die Tiefsttemperaturen betragen zumeist 0 bis -10 Grad, die H√∂chstwerte -3 bis 2 Grad. Der Wind weht m√§√üig aus West.

Biowetter

Die derzeitige Witterung regt Kreislauf und Stoffwechsel an. Davon profitieren die Leistung und Konzentration. Auch das Reaktionsvermögen bessert sich. Nach einem erholsamen Schlaf ist man ausgeruht und hat viel Elan. Im Arbeitsalltag können sich aber bisweilen Kopfschmerzen und Migräneattacken sowie ein erhöhter Blutdruck einstellen. Vereinzelt bereiten rheumatische Gelenk- und Gliederschmerzen Probleme.

 
powered by
powered by wetternet

Wetterlexikon
Zyklonenfamilie

Diese Bezeichnung geht auf Vilhelm Bjerknes (1862-1951) zur√ľck. Er meinte damit eine Folge von Zyklonen (Tiefdruckgebieten). Diese entstehen an der Frontalzone und wandern meist ostw√§rts. Eine Familie besteht oft aus drei bis f√ľnf Mitgliedern. Entsprechend des zeitlichen Unterschiedes ihrer Entstehung treten die Zyklonen gro√ür√§umig in verschiedenen Entwicklungsstadien in Erscheinung.