Das Wetter in Eibenstock heute und in den nächsten Tagen

Datum Freitag
22.03.2019
Samstag
23.03.2019
Sonntag
24.03.2019
Montag
25.03.2019
Dienstag
26.03.2019
Wetterlage  
heiter
 
heiter
 
Regen
 
Regen
 
wolkig
Temperaturen 4 bis 20° 4 bis 19° 3 bis 10° 0 bis 7° -3 bis 9°
Windrichtung
SO

W-N-W

N

NW

N
Windstärke Stärke 2 Stärke 2 Stärke 2 Stärke 4 Stärke 2
Niederschlags-
risiko
0 % 0 % 80 % 80 % 10 %
Niederschlags-
menge
0 mm 0 mm 1 mm 2 mm 1 mm

Das Wetter in Sachsen am 22.03.2019

Großwetterlage

Der hohe Luftdruck mit sonnigem Fr√ľhlingswetter bleibt zwischen S√ľdwest- und Mitteleuropa bestehen. Dem steht tiefer Luftdruck im Norden des Kontinents gegen√ľber. Von Schottland √ľber die Nordsee bis nach Skandinavien gibt es dadurch h√§ufig Regen, im Bergland Schnee. Unwetterartige Schauer herrschen derweil an der nordafrikanischen Mittelmeerk√ľste und √ľber Sizilien.

Aussichten für die Region

Heute

Heute gibt es kaum Wolken. Vielfach scheint die Sonne, und die Temperaturen steigen am Tage auf 9 bis 20 Grad. Nachts sinken die Werte dann auf 7 bis 0 Grad. Der Wind weht nur schwach aus östlichen Richtungen.

Morgen

Morgen sind selten Wolken am Himmel zu sehen. Die Tiefsttemperaturen betragen zumeist 7 bis 0 Grad, die Höchstwerte 10 bis 19 Grad. Der Wind weht schwach aus West.

Biowetter

Die aktuelle Wetterlage bringt ein erh√∂htes Risiko von Herz- und Kreislaufbeschwerden. Stoffwechselvorg√§nge laufen vermindert ab. Vor allem Menschen mit niedrigem Blutdruck sind m√ľde und abgespannt. Sie f√ľhlen sich schlecht gelaunt und kommen nicht so richtig in die G√§nge. Aufgrund verl√§ngerter Reaktionszeiten besteht auf den Stra√üen eine erh√∂hte Unfallgefahr. Verst√§rkt muss mit Schlaf- und Konzentrationsst√∂rungen gerechnet werden.

 
powered by
powered by wetternet

Wetterlexikon
Winddruck

Dieser Begriff bezeichnet diejenige Kraft, welche auf einen dem Wind ausgesetzten Körper einwirkt. Dabei gilt ein quadratischer Zusammenhang zwischen Winddruck und Windgeschwindigkeit. Außerdem hängt er von der Luftdichte und der äußeren Form des Gegenstandes ab, an dem der Druck bestimmt werden soll. Die zerstörende Wirkung kann durch die Böigkeit des Windes und eventuelle Resonanz erhöht werden. Der Winddruck beträgt bei einem Orkan maximal 150 Kilogramm pro Quadratmeter.