Das Wetter auf dem Fichtelberg heute und in den nächsten Tagen

Datum Mittwoch
21.10.2020
Donnerstag
22.10.2020
Freitag
23.10.2020
Samstag
24.10.2020
Sonntag
25.10.2020
Wetterlage  
stark bewölkt
 
stark bewölkt
 
stark bewölkt
 
wolkig
 
heiter
Temperaturen 4 bis 11° 6 bis 13° 7 bis 11° 2 bis 7° 2 bis 9°
Windrichtung
S-S-W

W

W-S-W

W

S-S-W
Windstärke Stärke 5 Stärke 6 Stärke 5 Stärke 6 Stärke 4
Niederschlags-
risiko
15 % 15 % 15 % 10 % 0 %
Niederschlags-
menge
0 mm 0 mm 4 mm 0 mm 0 mm

Das Wetter in Sachsen am 21.10.2020

Großwetterlage

Eine Kette von Tiefs reicht von der Iberischen Halbinsel bis zur Ostsee und sorgt √ľber Westeuropa und dem nordwestlichen Zentraleuropa f√ľr viel Wind und einzelne Regenf√§lle. Bei uns ist es dadurch sehr mild und an den Nordseiten der Gebirge f√∂hnig. √úber der s√ľdlichen Adria liegt ein kr√§ftiges Hoch.

Aussichten für die Region

Heute

Heute versteckt sich die Sonne h√§ufig hinter Wolken. Dabei werden im Tagesverlauf 13 bis 19 Grad erreicht, nachts k√ľhlt es dann auf 15 bis 7 Grad ab. Der Wind weht schwach bis m√§√üig aus S√ľd.

Morgen

Morgen scheint teilweise die Sonne bei wolkigem bis stark bew√∂lktem Himmel. Die Tiefstwerte betragen zumeist 15 bis 7 Grad, die H√∂chsttemperaturen 15 bis 20 Grad. Der Wind weht teilweise mit st√ľrmischen B√∂en aus S√ľdwest.

Biowetter

Der erholsame Tiefschlaf bleibt momentan aus. Dadurch gehen Wetterf√ľhlige abgespannt und mit geringem Elan durch den Alltag. Leistungs- und Konzentrationsf√§higkeit sind somit herabgesetzt. Kopfschmerzen und Migr√§ne schleichen sich ein. Auch Schwindelgef√ľhl kann hinzukommen. Rheumaschmerzen machen sich vor allem in den Gelenken und Gliedern bemerkbar.

 
powered by
powered by wetternet

Wetterlexikon
Frontalzone

Dabei handelt es sich um ein gro√ües √úbergangsgebiet zwischen zwei Luftmassen bei gleichem Druck, aber unterschiedlichen Temperaturen. Mit zunehmender H√∂he wird die Frontalzone breiter. Sie erreicht eine Ausdehnung von bis zu 200 Kilometern. Im Speziellen befindet sich die Frontalzone zwischen der subtropischen und der polaren Luft mit kr√§ftigen Westwinden. Dort hat das Temperaturgef√§lle der Troposph√§re vom √Ąquator zum Pol sein Maximum.