Das Wetter in Chemnitz heute und in den nächsten Tagen

Datum Samstag
17.11.2018
Sonntag
18.11.2018
Montag
19.11.2018
Dienstag
20.11.2018
Mittwoch
21.11.2018
Wetterlage  
sonnig
 
sonnig
 
Schneeschauer
 
bedeckt
 
Schneefall
Temperaturen 0 bis 6° -2 bis 4° 1 bis 3° -2 bis 1° -4 bis 1°
Windrichtung
O

O-N-O

NO

O-N-O

O-S-O
Windstärke Stärke 3 Stärke 3 Stärke 4 Stärke 5 Stärke 3
Niederschlags-
risiko
0 % 0 % 40 % 20 % 80 %
Niederschlags-
menge
0 mm 0 mm 1 mm 2 mm 8 mm

Das Wetter in Sachsen am 17.11.2018

Großwetterlage

Der hohe Luftdruck √ľber Osteuropa bildet einen neuen Schwerpunkt √ľber Skandinavien, sodass sich zunehmend trockenere Luft aus Osten zu uns in Bewegung setzt und mit einem auffrischenden S√ľdostwind das Dauernebelrisiko sinkt. Von Tunesien √ľber Sizilien und S√ľditalien bis zur T√ľrkischen Riviera herrscht stark erh√∂hte Unwettergefahr durch Wolkenbr√ľche.

Aussichten für die Region

Heute

Heute hat Sonnenschein das Sagen. Dabei werden im Tagesverlauf -2 bis 9 Grad erreicht, nachts k√ľhlt es dann auf 0 bis -5 Grad ab. Der Wind weht m√§√üig aus Ost.

Morgen

Morgen liegen die Werte anfangs bei 0 bis -5 Grad. Während des Tages ist mit -2 bis 7 Grad zu rechnen. Dazu ist es strahlend sonnig, und der Wind weht schwach bis mäßig aus nordöstlichen Richtungen.

Biowetter

Asthma und Rheuma treten unter der aktuellen Witterung häufig auf. Die Atemwege sind leicht reizbar, Gelenke und Glieder schmerzanfällig. Ein schwankender Blutdruck kann Kopfweh und Migräne verursachen. Zudem wird das allgemeine Wohlbefinden durch Schlafstörungen beeinträchtigt. Einige Menschen sind unausgeruht und schlecht gelaunt.

 
powered by
powered by wetternet

Wetterlexikon
Elbehochwasser

Im Jahr 2002 hatte eine Vb-Wetterlage mit Tief Ilse starke Regenf√§lle in den Alpen sowie im Erz- und Riesengebirge zur Folge. Dabei kam es zu verheerenden √úberschwemmungen mit Schlammlawinen in Ost- und S√ľdostdeutschland, Polen, Tschechien, √Ėsterreich und Italien. Vom 12. auf den 13. August 2002 fielen im Erzgebirge bis 312 Millimeter Niederschlag in 24 Stunden. Das war der h√∂chste jemals gemessene Niederschlag seit Beginn der Wetteraufzeichnung in Deutschland. Die enormen Wassermassen rissen H√§user, Br√ľcken, Autos und Stra√üen weg. 27 Menschen kamen dabei ums Leben.