Das Wetter in Chemnitz heute und in den nächsten Tagen

Datum Dienstag
19.11.2019
Mittwoch
20.11.2019
Donnerstag
21.11.2019
Freitag
22.11.2019
Samstag
23.11.2019
Wetterlage  
stark bewölkt
 
bedeckt
 
Regen
 
heiter
 
stark bewölkt
Temperaturen 2 bis 7° 3 bis 5° 4 bis 6° 4 bis 8° 4 bis 9°
Windrichtung
SW

O-N-O

N

S-S-O

SO
Windstärke Stärke 3 Stärke 2 Stärke 1 Stärke 2 Stärke 3
Niederschlags-
risiko
15 % 20 % 80 % 0 % 15 %
Niederschlags-
menge
0 mm 2 mm 6 mm 0 mm 0 mm

Das Wetter in Sachsen am 19.11.2019

Großwetterlage

Tiefer Luftdruck hat sowohl den Westen und Norden des Kontinents als auch das nördliche Mitteleuropa und Italien fest im Griff. Vielfach dominieren Wolken mit zeitweiligem Regen, am zentralen Mittelmeer mit unwetterartigem Starkregen. In den Alpen und Skanden herrscht bei Schneefällen verbreitet Winterwetter.

Aussichten für die Region

Heute

Heute scheint nur selten die Sonne. Der Himmel ist stark bew√∂lkt bis bedeckt. Tags√ľber m√ľssen wir uns auf 2 bis 8 Grad einstellen. Die tiefsten Temperaturen liegen bei 4 bis -2 Grad. Der Wind weht schwach aus S√ľd.

Morgen

Morgen ist es bedeckt, die Sonne kommt nur vereinzelt durch. Dabei betragen die Werte in den Fr√ľhstunden 4 bis 0 Grad, w√§hrend des Tages werden 2 bis 6 Grad erzielt. Der Wind weht nur schwach aus Ost.

Biowetter

Die Witterung bringt vermehrt rheumatische Beschwerden und damit verbundene Gelenk-, Muskel-, Narben- und Gliederschmerzen. Das Wohlbefinden kann durch Kopfweh und Migräne beeinträchtigt sein. Einige Menschen leiden unter Schlafstörungen. Sie gehen unausgeruht und schlecht gelaunt durch den Alltag.

 
powered by
powered by wetternet

Wetterlexikon
Hochdruckbr√ľcke

Sie stellt die Verbindung zwischen zwei Hochdruckgebieten her, beispielsweise zwischen dem Azorenhoch und dem Russlandhoch. Dabei trennt sie zwei Tiefdruckgebiete voneinander ab, oftmals mit einem Wechsel zwischen Hochdruckbr√ľcke und Tiefdruckrinne. Im Herbst und Fr√ľhwinter, der Zeit des h√§ufigsten Auftretens, sind damit meist l√§ngere Nebel- und Hochnebelphasen √ľber Mitteleuropa verbunden. In seltenen F√§llen liegt die Achse der Br√ľcken n√∂rdlich von 50 Grad n√∂rdlicher Breite, so dass √ľber ganz Mitteleuropa eine nord√∂stliche bis √∂stliche Str√∂mung mit ungest√∂rtem Strahlungswetter herrscht.