Das Wetter in Fl√∂ha heute und in den nächsten Tagen

Datum Freitag
23.10.2020
Samstag
24.10.2020
Sonntag
25.10.2020
Montag
26.10.2020
Dienstag
27.10.2020
Wetterlage  
Regenschauer
 
wolkig
 
heiter
 
wolkig
 
Regen
Temperaturen 14 bis 15° 10 bis 14° 10 bis 17° 8 bis 14° 9 bis 10°
Windrichtung
SW

SW

S

W

S-S-W
Windstärke Stärke 4 Stärke 5 Stärke 4 Stärke 3 Stärke 2
Niederschlags-
risiko
40 % 10 % 0 % 10 % 80 %
Niederschlags-
menge
8 mm 0 mm 0 mm 1 mm 3 mm

Das Wetter in Sachsen am 23.10.2020

Großwetterlage

Ein Band mit schauerartigen Regenf√§llen √ľberquert die Mitte Europas und dr√§ngt die warme Luft der Vortage s√ľdostw√§rts ab. Gem√§√üigte Meeresluft bestimmt nun stattdessen die Temperaturen. Vom Baltikum bis zu den Balearen schauert es, √∂stlich davon √ľberwiegen Sonnenschein und sp√§tsommerliche W√§rme.

Aussichten für die Region

Heute

Heute ist es √ľberwiegend stark bew√∂lkt. Zeitweise gibt es Regen, und die Temperaturen steigen am Tage auf 11 bis 17 Grad. Nachts gehen die Werte dann auf 11 bis 5 Grad zur√ľck. Der Wind weht schwach, in B√∂en m√§√üig aus s√ľdwestlichen Richtungen.

Morgen

Morgen wird die Sonne gelegentlich von Wolken verschleiert. Dabei belaufen sich die Werte in der Fr√ľh auf 11 bis 5 Grad, im Tagesverlauf werden dann 10 bis 17 Grad erreicht. Der Wind weht m√§√üig, in B√∂en frisch aus S√ľdwest.

Biowetter

In der aktuellen Luftmasse werden Stoffwechsel und Durchblutung angeregt. Mitunter plagen jedoch erhöhte Blutdruckwerte oder leichte Kopfschmerzen. Einige Menschen leiden unter Schlafstörungen. Das ist dem Konzentrations- und Leistungsvermögen abträglich. Insgesamt besteht eine erhöhte Ansteckungsgefahr bei grippalen Infekten.

 
powered by
powered by wetternet

Wetterlexikon
Polarwirbel

Der Polarwirbel ist ein gro√ür√§umiges H√∂hentief und ist sowohl √ľber der Arktis, als auch der Antarktis zu finden. Er stellt demnach ein Tief in h√∂heren Luftschichten dar, das mit Kaltluft gef√ľllt ist. Dies tritt aufgrund der negativen Strahlungsbilanz in den Polregionen auf. Das umfangreiche H√∂hentief beeinflusst vor allem die Str√∂mungen in den Polregionen, hat aber auch Einfluss auf unser Winterwetter: Denn je nach Auspr√§gung des Wirbels werden St√§rke und Zugrichtung der atlantischen Tiefdruckgebiete gesteuert. Ist der Polarwirbel stark ausgepr√§gt, erwartet uns meist wechselhaftes Winterwetter mit kalten und milden Perioden. Ist das H√∂hentief dagegen schwach ausgepr√§gt kann sich die Kaltluft weiter nach S√ľden ausbreiten, was massive Kaltlufteinbr√ľche bis an Mittelmeer zur Folge haben kann.