Das Wetter in Reinsdorf bei Zwickau heute und in den nächsten Tagen

Datum Samstag
25.05.2019
Sonntag
26.05.2019
Montag
27.05.2019
Dienstag
28.05.2019
Mittwoch
29.05.2019
Wetterlage  
stark bewölkt
 
heiter
 
Regenschauer
 
Regenschauer
 
stark bewölkt
Temperaturen 8 bis 16° 7 bis 20° 11 bis 19° 9 bis 15° 5 bis 13°
Windrichtung
N-N-W

W

W-S-W

N

N
Windstärke Stärke 2 Stärke 2 Stärke 3 Stärke 2 Stärke 2
Niederschlags-
risiko
15 % 0 % 40 % 40 % 15 %
Niederschlags-
menge
0 mm 0 mm 5 mm 2 mm 0 mm

Das Wetter in Sachsen am 25.05.2019

Großwetterlage

Das n√∂rdliche Mitteleuropa liegt im Einflussbereich eines Tiefs √ľber Skandinavien. Dabei wird wieder etwas k√ľhlere und feuchtere Luft zu uns gef√ľhrt. Regeng√ľsse und Gewitter entwickeln sich besonders rund um die Alpen. Auch im Osten des Kontinents ist es unbest√§ndig mit teils kr√§ftigen Gewitterschauern. Im S√ľdwesten Europas ist es dagegen freundlich und sommerlich warm.

Aussichten für die Region

Heute

Heute erw√§rmt sich die Luft tags√ľber auf 11 bis 19 Grad und k√ľhlt in der folgenden Nacht auf 10 bis 5 Grad ab. Dazu ist es heiter oder wechselnd bew√∂lkt. √Ėrtlich gibt es kurze Schauer, und der Wind weht schwach, in B√∂en m√§√üig aus n√∂rdlichen Richtungen.

Morgen

Morgen verdecken gelegentlich Wolken die Sonne. Dabei belaufen sich die Werte in der Fr√ľh auf 10 bis 5 Grad, im Tagesverlauf werden dann 14 bis 22 Grad erreicht. Der Wind weht schwach, in B√∂en m√§√üig aus West.

Biowetter

Die momentane Witterung kann zu leichten bis m√§√üigen Beschwerden f√ľhren. So treten Gelenk-, Muskel-, Glieder- und Narbenschmerzen auf. Stoffwechsel und Durchblutung werden angeregt, deshalb kann es zu leicht erh√∂htem Blutdruck kommen. Der gesunde Tiefschlaf, die Arbeitsleistung und das Konzentrationsverm√∂gen sind auf der H√∂he. Davon profitieren Geist und Seele, viele Menschen f√ľhlen sich wohl.

 
powered by
powered by wetternet

Wetterlexikon
Schirokko

Auf der Vorderseite von Tiefdruckgebieten √ľber Nordafrika entsteht ein trockener, hei√üer und staubreicher Wind. Er weht von den W√ľsten Afrikas nordw√§rts in Richtung Mittelmeer und wird als Schirokko bezeichnet. Besonders im Herbst und Fr√ľhjahr treten diese Winde auf. Wehen sie √ľber Gebirge, werden sie oftmals zus√§tzlich f√∂hnig erw√§rmt. Sobald der Schirokko √ľber das Meer weht, nimmt er so viel Feuchte auf, dass es in den Mittelmeerl√§ndern zu kr√§ftigen Regenf√§llen kommt. Ausl√§ufer des Schirokkos erreichen auch Mitteleuropa.