Das Wetter in Stenn heute und in den nächsten Tagen

Datum Freitag
19.07.2019
Samstag
20.07.2019
Sonntag
21.07.2019
Montag
22.07.2019
Dienstag
23.07.2019
Wetterlage  
Regenschauer
 
wolkig
 
Gewitter
 
wolkig
 
sonnig
Temperaturen 15 bis 23° 15 bis 28° 17 bis 26° 15 bis 26° 15 bis 29°
Windrichtung
W-S-W

S-S-W

W

NW

NO
Windstärke Stärke 2 Stärke 2 Stärke 3 Stärke 2 Stärke 2
Niederschlags-
risiko
40 % 10 % 50 % 10 % 0 %
Niederschlags-
menge
6 mm 0 mm 5 mm 0 mm 0 mm

Das Wetter in Sachsen am 19.07.2019

Großwetterlage

Der Einfluss des atlantischen Tiefs Sepp w√§chst. Mit seinen Fronten wird feuchtwarme Luft nach Mitteleuropa transportiert. Dies f√ľhrt zu √∂rtlich kr√§ftigen Schauern und vereinzelten Gewittern. Auch in Nordosteuropa beeinflusst ein Tief mit Schauern und Regenf√§llen das Wetter. Extreme Sommerhitze herrscht dagegen auf der Iberischen Halbinsel.

Aussichten für die Region

Heute

Heute gehen gelegentlich Regenschauer nieder. Dabei werden w√§hrend des Tages 18 bis 28 Grad erreicht, nachts k√ľhlt es dann auf 17 bis 10 Grad ab. Der Wind weht schwach bis m√§√üig aus West.

Morgen

Morgen belaufen sich die Werte am Morgen auf 17 bis 11 Grad. Tags√ľber sind dann 23 bis 33 Grad zu erwarten. Dazu wechseln sich Sonne, Wolken und √∂rtliche Schauer oder Gewitter ab, und der Wind weht schwach, in B√∂en m√§√üig aus s√ľdwestlichen Richtungen.

Biowetter

Die momentane Witterung belastet Herz und Kreislauf. Zahlreiche Menschen klagen √ľber verringerten Blutdruck, Kopfschmerzen und Schwindelgef√ľhle. Da der K√∂rper nicht so gut mit Sauerstoff versorgt wird, ist man h√§ufig m√ľde. Der Stoffwechsel l√§uft verlangsamt ab. Arbeiten gehen somit schwerer von der Hand als gew√∂hnlich.

 
powered by
powered by wetternet

Wetterlexikon
Kaltlufttropfen

So nennt man eine besondere, nicht allt√§gliche Erscheinung in den H√∂henkarten. Man versteht darunter abgeschlossene Kaltluftgebiete in der mittleren und h√∂heren Troposph√§re. Ein Kaltlufttropfen ist ein von einer Kaltluftmasse weit nach S√ľden geflossener und dort abgetropfter Bereich (Cut-off). Damit ein Kaltlufttropfen entstehen kann, bedarf es einer starken Str√∂mung aus der Kaltluftmasse heraus. Dabei bildet sich zuerst ein Kaltlufttrog, den man als Kaltlufttropfen bezeichnet, wenn er von der Kaltluftmasse abgel√∂st ist. Kaltlufttropfen k√∂nnen in einer H√∂he von 1000 bis 2000 Metern entstehen, sie k√∂nnen sich aber auch bis an die Grenze der Troposph√§re bilden. Der Durchmesser kann von wenigen 100 bis 1500 Kilometern betragen. Umso kleiner ein Kaltlufttropfen ist, desto schneller bewegt er sich und wird schneller wieder in die Gro√üzirkulation eingebettet. Kaltlufttropfen f√ľhren oft ihr Eigenleben, sodass ihre Zugrichtung f√ľr die kommenden Tage nur schwer vorhergesagt werden kann. In Mitteleuropa treten besonders markante Kaltlufttropfen im Winter auf, wenn mit √∂stlichen Winden sehr kalte kontinentale Luft aus Osteuropa herangef√ľhrt wird. Im Sommer sind Kaltlufttropfen h√§ufig mit Gewittern verbunden.