Das Wetter in Sch√∂nberg bei Glauchau heute und in den nächsten Tagen

Datum Freitag
24.05.2019
Samstag
25.05.2019
Sonntag
26.05.2019
Montag
27.05.2019
Dienstag
28.05.2019
Wetterlage  
wolkig
 
stark bewölkt
 
wolkig
 
Regenschauer
 
Regenschauer
Temperaturen 9 bis 20° 9 bis 18° 8 bis 20° 11 bis 19° 9 bis 18°
Windrichtung
NW

N

W

W

NO
Windstärke Stärke 2 Stärke 2 Stärke 2 Stärke 3 Stärke 2
Niederschlags-
risiko
10 % 15 % 10 % 40 % 40 %
Niederschlags-
menge
0 mm 0 mm 0 mm 3 mm 2 mm

Das Wetter in Sachsen am 24.05.2019

Großwetterlage

Tief Bernhard √ľber Skandinavien lenkt m√§√üig warme Meeresluft nach Mitteleuropa. Noch bestimmt Hochdruckwetter weitgehend unser Wetter. Viele Schauer sind in Skandinavien zu erwarten. Sommerlich warm und teilweise gewittrig pr√§sentiert sich das Wetter zwischen der T√ľrkei und dem Baltikum. √úber dem Nordosten der Iberischen Halbinsel gibt es Schauerwetter, sonst ist es freundlich.

Aussichten für die Region

Heute

Heute gibt es Sonne, Wolken und stellenweise Regenschauer, und die Temperaturen klettern am Tage auf 15 bis 22 Grad. Nachts sinken die Werte dann auf 11 bis 6 Grad. Der Wind weht schwach aus westlichen Richtungen.

Morgen

Morgen k√ľhlt sich die Luft in der Fr√ľh auf 12 bis 6 Grad ab und erw√§rmt sich tags√ľber auf 11 bis 21 Grad. Dazu kommt vielerorts die Sonne heraus. √Ėrtlich treten jedoch Schauer auf, und der Wind weht schwach aus n√∂rdlichen Richtungen.

Biowetter

Die derzeitige Witterung f√ľhrt nur selten zu einem erholsamen Tiefschlaf. Somit f√ľhlen sich viele Menschen unausgeschlafen. Das Risiko f√ľr Kopfweh und Migr√§neattacken ist erh√∂ht. Au√üerdem muss mit beschleunigtem Stoffwechsel und hohem Blutdruck gerechnet werden. Die Reaktionszeit ist verk√ľrzt. Deshalb besteht auf den Stra√üen eine verminderte Unfallgefahr.

 
powered by
powered by wetternet

Wetterlexikon
Planeten

Das sind erkaltete Weltk√∂rper, die in elliptischen Bahnen um die Sonne laufen. Die f√ľnf hellsten und der Erde n√§chsten sind mit blo√üem Auge als hell leuchtende Objekte, h√§ufig heller als Sterne erkennbar. Bereits seit dem Altertum sind Merkur, Venus, Mars, Jupiter und Saturn bekannt. Sp√§ter wurden Uranus, Neptun und Pluto entdeckt. Sie leuchten nicht von sich aus, sondern reflektieren das Licht der Sonne.