Das Wetter in Gersdorf bei Hohenstein-Ernstthal heute und in den nächsten Tagen

Datum Sonntag
23.02.2020
Montag
24.02.2020
Dienstag
25.02.2020
Mittwoch
26.02.2020
Donnerstag
27.02.2020
Wetterlage  
Regen
 
wolkig
 
Regen
 
Schneeschauer
 
Schneefall
Temperaturen 7 bis 13° 1 bis 11° 3 bis 10° 1 bis 6° 0 bis 6°
Windrichtung
W-S-W

SW

W-S-W

W

W-S-W
Windstärke Stärke 6 Stärke 4 Stärke 5 Stärke 4 Stärke 4
Niederschlags-
risiko
80 % 10 % 80 % 40 % 80 %
Niederschlags-
menge
14 mm 0 mm 2 mm 3 mm 1 mm

Das Wetter in Sachsen am 23.02.2020

Großwetterlage

Vom Atlantik weht ein teilweise st√ľrmischer Wind in Gro√übritannien und Mitteleuropa. Deutschland liegt unter einer dichten Wolkendecke, die f√ľr Regenf√§lle sorgt. In Skandinavien und Schottland schneit es. √úber dem Mittelmeerraum liegt ein stabiles Hochdruckgebiet, welches f√ľr reichlich Sonne sorgt.

Aussichten für die Region

Heute

Heute herrscht bei gr√∂√ütenteils bedecktem Himmel Regenwetter. Dabei werden im Tagesverlauf 7 bis 13 Grad erreicht, nachts k√ľhlt es dann auf 2 bis -5 Grad ab. Der Wind weht in B√∂en stark aus West.

Morgen

Morgen k√ľhlt sich die Luft in den Fr√ľhstunden auf 3 bis -4 Grad ab und erw√§rmt sich tags√ľber auf 3 bis 10 Grad. Dazu kommen einige Wolken der Sonne in die Quere, und der Wind weht m√§√üig aus s√ľdwestlichen Richtungen.

Biowetter

Die derzeitige Witterung verursacht rheumatisch und asthmatisch bedingte Beschwerden. Gelenke, Glieder und Muskeln schmerzen mehr als sonst √ľblich. Schlaf- und Konzentrationsst√∂rungen lassen die Leistungsf√§higkeit sinken. Kopfweh und Migr√§ne k√∂nnen sich hinzu gesellen.

 
powered by
powered by wetternet

Wetterlexikon
Ozon

Das Gas ist ein Bestandteil der Atmosph√§re. Ozon (griech. von ozein = riechen) ist in Bodenn√§he nur in geringer Menge vorhanden und hat in H√∂hen von 40 bis 50 Kilometern das Maximum der Konzentration in der Lufth√ľlle. Schon in 20 Kilometern H√∂he absorbiert der Sauerstoff unter Bildung von Ozon den gr√∂√üten Teil der (f√ľr den Menschen sch√§dlichen) ultravioletten Sonnenstrahlung. Ozon bildet sich auch bei Blitzschl√§gen. An hei√üen Sommertagen kann die bodennahe Ozonkonzentration auf hohe Werte steigen. Bei Werten von mehr als 180 Mikrogramm Ozon pro Kubikmeter Luft treten Reizungen der Schleimh√§ute auf. Ozonarm ist dagegen sehr feuchte Luft und relativ kalte Luft.