Das Wetter in K√§ndler heute und in den nächsten Tagen

Datum Montag
27.05.2019
Dienstag
28.05.2019
Mittwoch
29.05.2019
Donnerstag
30.05.2019
Freitag
31.05.2019
Wetterlage  
Regenschauer
 
Regenschauer
 
Regen
 
Regenschauer
 
Regenschauer
Temperaturen 11 bis 21° 11 bis 15° 9 bis 14° 8 bis 17° 9 bis 15°
Windrichtung
W-S-W

N-N-O

NO

SW

W
Windstärke Stärke 3 Stärke 2 Stärke 2 Stärke 3 Stärke 4
Niederschlags-
risiko
40 % 40 % 80 % 40 % 40 %
Niederschlags-
menge
6 mm 9 mm 6 mm 2 mm 15 mm

Das Wetter in Sachsen am 27.05.2019

Großwetterlage

Tiefer Luftdruck bestimmt weiterhin das Wetter in Skandinavien, dessen Ausl√§ufer sich bis nach Mitteleuropa bemerkbar machen. So gibt es mancherorts Schauer. Im zentralen Mittelmeerraum bestimmt ebenfalls tiefer Luftdruck das Wetter. Zwischen Sardinien und S√ľdosteuropa gibt es vielfach kr√§ftige Schauer und Gewitter. Sommerliche W√§rme herrscht vor allem in der T√ľrkei und in Spanien.

Aussichten für die Region

Heute

Heute erw√§rmt sich die Luft tags√ľber auf 14 bis 22 Grad und k√ľhlt in der folgenden Nacht auf 13 bis 7 Grad ab. Dazu haben Quellwolken √∂rtliche Regenschauer im Gep√§ck, und der Wind weht schwach bis m√§√üig aus westlichen Richtungen.

Morgen

Morgen zeigen sich viele Wolken am Himmel, die Schauer liefern oder Regen abladen. Die Tiefsttemperaturen betragen zumeist 12 bis 7 Grad, die Höchstwerte 9 bis 18 Grad. Der Wind weht schwach, in Böen mäßig aus Nord.

Biowetter

Die aktuelle Witterung bringt einen beschleunigten Stoffwechsel und erhöhten Blutdruck. Die Reaktionszeit ist verlängert, somit besteht eine erhöhte Unfallgefahr. Zudem kann es verstärkt zu rheumatischen und asthmatischen Beschwerden, Gelenk-, Muskel-, Glieder- und Narbenschmerzen kommen. Das allgemeine Wohlbefinden wird durch Kopfweh und Migräne beeinträchtigt. Deshalb sollten betroffene Menschen ihre Medikamente nicht vergessen.

 
powered by
powered by wetternet

Wetterlexikon
Fallout

So wird der radioaktive Niederschlag (englisch: fallout) genannt, der durch eine Kernwaffenexplosion oder durch einen schwerwiegenden Kernreaktorunfall entsteht. Nach einer gewissen Zeit erhöht sich dann die Strahlenbelastung auf der Erdoberfläche. Man unterscheidet den lokalen Fallout (Dauer bis 48 Stunden), den troposphärischen Fallout (zehn bis 30 Tage) und den stratosphärischen Fallout (bis zu zehn Jahren). Je nach Wetterlage, Windverhältnissen, Menge des radioaktiven Niederschlages und Explosionsstärke der Atombombe kann der Niederschlag auf sehr unterschiedliche, bis einige tausend Kilometer große Gebiete verteilt sein. Auch der Auswurf von Pyroklastika bei einem Vulkanausbruch wird als Fallout beziehungsweise Airfall bezeichnet. Pyroklastika (oder pyroklastisches Material, Lockerprodukte oder Tephra) sind die festen Bestandteile, die bei einem Vulkanausbruch aus dem Erdinneren an die Erdoberfläche gelangen. Es gibt im Vulkanismus verschiedene Vulkantypen, die Lockerprodukte fördern. Sie werden anhand der Korngröße klassifiziert: Asche, Lapilli, Bomben und Bimssteine.