Das Wetter in Thierbach bei Rochlitz heute und in den nächsten Tagen

Datum Samstag
19.01.2019
Sonntag
20.01.2019
Montag
21.01.2019
Dienstag
22.01.2019
Mittwoch
23.01.2019
Wetterlage  
wolkig
 
heiter
 
wolkig
 
wolkig
 
wolkig
Temperaturen -3 bis 1° -5 bis 0° -5 bis 0° -3 bis 1° -4 bis 0°
Windrichtung
SO

O

W-S-W

S

SO
Windstärke Stärke 3 Stärke 2 Stärke 2 Stärke 4 Stärke 3
Niederschlags-
risiko
10 % 0 % 10 % 10 % 10 %
Niederschlags-
menge
0 mm 0 mm 0 mm 0 mm 0 mm

Das Wetter in Sachsen am 19.01.2019

Großwetterlage

Tiefer Luftdruck erstreckt sich von S√ľdgr√∂nland √ľber die Britischen Inseln und Frankreich bis zur Iberischen Halbinsel. Damit sind dort Regenf√§lle verbunden. Zwischen Mitteleuropa und dem n√∂rdlichen Schwarzmeerraum dominiert Hoch Brigida mit freundlichem und meist recht kaltem Wetter. √úber Nordwestrussland f√§llt im Bereich von Tief Hinne Schnee.

Aussichten für die Region

Heute

Heute gibt es bei wolkigem bis stark bew√∂lktem Himmel nur zeitweise Sonnenschein, und die Temperaturen steigen am Tage auf -6 bis 3 Grad. Nachts sinken die Werte dann auf -3 bis -11 Grad. Der Wind weht schwach aus s√ľd√∂stlichen Richtungen.

Morgen

Morgen belaufen sich die Werte am Morgen auf -3 bis -12 Grad. Tags√ľber sind dann -7 bis 1 Grad zu erwarten. Dazu ist es gebietsweise stark bew√∂lkt bis bedeckt, vereinzelt jedoch auch sonnig, und der Wind weht nur schwach aus √∂stlichen Richtungen.

Biowetter

Die momentane Witterung verstärkt rheumatische und asthmatische Erkrankungen. Gelenke, Glieder und Muskeln sind schmerzanfällig, die Atemwege werden leicht gereizt. Nach einem nicht besonders erholsamen Schlaf sind die Leistungs- und Konzentrationsfähigkeit unterdurchschnittlich. Damit verbunden ist allgemeines Unwohlsein.

 
powered by
powered by wetternet

Wetterlexikon
Hurrikan

Am bekanntesten unter den tropischen Wirbelst√ľrmen sind die Hurrikane √∂stlich der Westindischen Inseln und im Karibischen Meer, die besonders von Juli bis September auftreten. Tropische Wirbelst√ľrme sind Tiefdruckgebiete der Tropen mit sehr niedrigem Kerndruck und einem Durchmesser von mehreren hundert Kilometern. Der Wind in tropischen Wirbelst√ľrmen weht oft mit mehr als 200 Kilometern pro Stunde. Im Zentrum des Orkans (Auge, circa 10 bis 30 Kilometer breit) herrscht fast v√∂llige Windstille. Meist entstehen tropische Wirbelst√ľrme aus instabilen so genannten Easterly Waves, die sich westw√§rts als Regionen vermehrter konvektiver Umlagerungen √ľber den Atlantik bewegen. Sie entstehen nur √ľber warmen Meeren mit einer Wassertemperatur von mindestens 27 Grad Celsius. Der teuerste Sturm f√ľr die Versicherungswirtschaft im Zeitraum 1980 bis 2011 war der Hurrikan Katrina mit einem Versicherungsschaden von 62.200 Millionen US-Dollar. Der Gesamtschaden Katrinas bel√§uft sich auf 125.000 Millionen US-Dollar. Durch Unwetter und Tornados wurden im April 2011 in den USA ein Gesamtschaden in H√∂he von rund 15 Milliarden US-Dollar verursacht, der Versicherungsschaden belief sich auf etwa 7,3 Milliarden US-Dollar.