Das Wetter in Gr├╝nhainichen heute und in den nächsten Tagen

Datum Donnerstag
23.05.2019
Freitag
24.05.2019
Samstag
25.05.2019
Sonntag
26.05.2019
Montag
27.05.2019
Wetterlage  
wolkig
 
Regenschauer
 
stark bewölkt
 
bedeckt
 
Regenschauer
Temperaturen 6 bis 17° 8 bis 20° 9 bis 19° 6 bis 16° 9 bis 22°
Windrichtung
N-N-W

N-N-O

NW

W-N-W

SW
Windstärke Stärke 3 Stärke 1 Stärke 2 Stärke 3 Stärke 3
Niederschlags-
risiko
10 % 40 % 15 % 20 % 40 %
Niederschlags-
menge
0 mm 1 mm 2 mm 0 mm 7 mm

Das Wetter in Sachsen am 23.05.2019

Großwetterlage

Hoch Ophelia wandert ├╝ber uns hinweg und sorgt f├╝r Wetterbesserung. Gleichzeitig r├╝ckt von S├╝dwesten ein Schwung w├Ąrmerer Luft nach, die sich im Westen und S├╝dwesten Zentraleuropas bereits mit steigenden Temperaturen bemerkbar macht. Ein Regenband reicht von Skandinavien ├╝ber das Baltikum nach Russland und trennt k├╝hle Luft im Norden von warmer Luft im S├╝den.

Aussichten für die Region

Heute

Heute scheint abgesehen von einigen Wolken immer wieder die Sonne. Die H├Âchstwerte belaufen sich zumeist auf 10 bis 20 Grad, die Tiefsttemperaturen auf 10 bis 4 Grad. Der Wind weht schwach, in B├Âen m├Ą├čig aus Nordwest.

Morgen

Morgen k├╝hlt sich die Luft in den Fr├╝hstunden auf 10 bis 4 Grad ab und erw├Ąrmt sich tags├╝ber auf 13 bis 23 Grad. Dazu kommt vielerorts die Sonne heraus, doch ├Ârtlich treten Schauer auf, und der Wind weht nur schwach aus nordwestlichen Richtungen.

Biowetter

Die derzeitige Wetterlage ist mit einer Zunahme von Kopfweh- und Migr├Ąneattacken verbunden. Rheumatiker und Asthmatiker m├╝ssen mit vermehrten Beeintr├Ąchtigungen ihres Wohlbefindens rechnen. Leistung und Konzentration befinden sich im pers├Ânlichen Normbereich.

 
powered by
powered by wetternet

Wetterlexikon
Societas Meteorologica Palatina

Das hei├čt ├╝bersetzt Pf├Ąlzische Meteorologische Gesellschaft. Sie wurde von Kurf├╝rst Karl Theodor in Mannheim im Jahr 1780 gegr├╝ndet. Dessen Sekret├Ąr Johannes Jakob Hemmer installierte zum ersten Mal in der Geschichte ein meteorologisches Beobachtungsnetz in Europa, Nordamerika und Gr├Ânland und stattete dieses mit einheitlichen Messinstrumenten aus. Zur gleichen Ortszeit wurden an den Stationen bis 1795 Messungen vollzogen, so dass eine klimatologische Aussage m├Âglich war. Die Institution gilt als Vorl├Ąufer der heute weltweit organisierten WMO (World Meteorological Organization).