Das Wetter in Rochlitz heute und in den nächsten Tagen

Datum Sonntag
16.02.2020
Montag
17.02.2020
Dienstag
18.02.2020
Mittwoch
19.02.2020
Donnerstag
20.02.2020
Wetterlage  
bedeckt
 
bedeckt
 
stark bewölkt
 
Schneeregen
 
wolkig
Temperaturen 8 bis 14° 7 bis 13° 4 bis 8° 2 bis 6° 0 bis 8°
Windrichtung
SW

W

W

W

S-S-W
Windstärke Stärke 5 Stärke 4 Stärke 4 Stärke 4 Stärke 3
Niederschlags-
risiko
20 % 20 % 15 % 80 % 10 %
Niederschlags-
menge
0 mm 1 mm 0 mm 4 mm 0 mm

Das Wetter in Sachsen am 16.02.2020

Großwetterlage

Ableger eines Orkantiefs √ľber Skandinavien sorgen f√ľr Sturmb√∂en, √ľber Nordwestfrankreich sowie √ľber dem westlichen und n√∂rdlichen Mitteleuropa f√ľr Orkanb√∂en und zeitweiligen Regen. Zudem wird es mit Werten bis 18 Grad ungew√∂hnlich mild. Auch die Britischen Inseln liegen im Bereich eines Orkantiefs.

Aussichten für die Region

Heute

Heute herrscht bei gr√∂√ütenteils stark bew√∂lktem Himmel √∂rtlich Regenwetter. Dabei werden im Tagesverlauf 6 bis 16 Grad erreicht, nachts k√ľhlt es dann auf 9 bis 4 Grad ab. Der Wind weht frisch aus S√ľd.

Morgen

Morgen belaufen sich die Werte am Morgen auf 8 bis 0 Grad. Tags√ľber sind dann 6 bis 13 Grad zu erwarten. Dazu regnet es gebietsweise bei stark bew√∂lktem bis bedecktem Himmel, und der Wind weht m√§√üig aus westlichen Richtungen.

Biowetter

Die derzeitige Witterung stellt die Abwehrkr√§fte auf die Probe. Husten und Heiserkeit breiten sich schneller aus als sonst. Rheumatische Erkrankungen sorgen ebenfalls f√ľr Beschwerden. Gelenke, Glieder und Muskeln sind schmerzanf√§llig und lassen sich nicht so gut bewegen. Kopfweh und Migr√§ne stehen mit Blutdruckschwankungen und Schwindelgef√ľhl in Zusammenhang.

 
powered by
powered by wetternet

Wetterlexikon
Wintergewitter

Sie entladen sich in Mitteleuropa in der Regel deutlich seltener als Sommergewitter. Zur Entstehung werden eine warme Erdoberfl√§che sowie eine labile Schichtung, also eine starke Temperaturabnahme mit der H√∂he ben√∂tigt. Dies ist meist in K√ľstenn√§he oder √ľber Meeren der Fall, wenn sich in der H√∂he sehr kalte Polarluft befindet. Landeinw√§rts sind Wintergewitter hingegen sehr selten.