Das Wetter in Schlegel bei Mittweida heute und in den nächsten Tagen

Datum Donnerstag
23.01.2020
Freitag
24.01.2020
Samstag
25.01.2020
Sonntag
26.01.2020
Montag
27.01.2020
Wetterlage  
stark bewölkt
 
sonnig
 
wolkig
 
stark bewölkt
 
bedeckt
Temperaturen -1 bis 3° -1 bis 4° -1 bis 4° -1 bis 4° 3 bis 6°
Windrichtung
O

W-S-W

W-S-W

W-S-W

SW
Windstärke Stärke 2 Stärke 2 Stärke 2 Stärke 3 Stärke 4
Niederschlags-
risiko
15 % 0 % 10 % 15 % 20 %
Niederschlags-
menge
0 mm 0 mm 0 mm 0 mm 0 mm

Das Wetter in Sachsen am 23.01.2020

Großwetterlage

Ein Hoch erstreckt sich von den Azoren bis zum n√∂rdlichen Balkan. Damit dominiert ein Nebel-Sonne-Gemisch bei uns das Wetter und in h√∂heren Regionen zudem milde Luft. N√∂rdlich davon wandern Tiefs mit Regenwolken √ľber Schottland und Norwegen nordostw√§rts. Sie markieren die Grenze zu polarer Luft.

Aussichten für die Region

Heute

Heute behalten Wolken insgesamt die Oberhand, doch zuweilen l√§sst sich die Sonne blicken. Dabei werden w√§hrend des Tages 2 bis 5 Grad erreicht, nachts k√ľhlt es dann auf 0 bis -5 Grad ab. Der Wind weht leicht aus S√ľdost.

Morgen

Morgen k√ľhlt sich die Luft in den Fr√ľhstunden auf 0 bis -5 Grad ab und erw√§rmt sich tags√ľber auf 0 bis 7 Grad. Dazu steht uns ein sonnenreicher Tag bevor, und der Wind weht nur schwach aus s√ľdwestlichen Richtungen.

Biowetter

Die aktuelle Wetterlage birgt eine erh√∂hte Erk√§ltungsgefahr. Deshalb sollte man sich entsprechend kleiden. Herz- und Kreislaufprobleme k√∂nnen vermehrt auftreten. Der gesunde Tiefschlaf bleibt aus. Manche Menschen neigen dazu, m√ľde zu sein. Rheumatische und asthmatische Beschwerden werden verst√§rkt.

 
powered by
powered by wetternet

Wetterlexikon
Eistag

Das ist in der Meteorologie ein Tag, an dem die H√∂chsttemperatur der Luft nicht √ľber null Grad steigt. Die Anzahl der Eistage ist auch in der der Frosttage enthalten, da bei beiden das Temperaturminimum unter null Grad liegen muss. Berlin hat beispielsweise 26 Eistage pro Jahr im Mittel. In Richtung Meer nimmt die Anzahl der Eistage deutlich ab, ins Landesinnere hingegen erheblich zu.