Wohlfühlprogramm rund um die Sole in Bad Elster

Nachhaltige Erholung für Körper und Seele verspricht ein Besuch in der Soletherme in Bad Elster. Hier kann man dem Alttagstress im Solebad förmlich entschweben sowie im Licht- und Klangbad entspannen. Zudem gibt es typisch vogtländische Besonderheiten wie das "Hutzn"-Bad oder die Moosmannsauna zu entdecken.

Um in den Genuss des Jahrmillionen alten Soleschatzes aus dem Elstertal, in dem man fast wie im Toten Meer schweben kann, zu kommen, nehmen die Gäste auch längere Anfahrtszeiten in Kauf. "Das Einzugsgebiet hat sich merklich vergrößert. Mit der Soletherme Bad Elster erhalten sowohl Tages- als auch Übernachtungsgäste ein neues Buchungsmotiv. Neben Besuchern aus Leipzig, Dresden und Oberfranken begrüßen wir immer häufiger Gäste mit einem deutlich weiteren Anreiseweg von bis zu 400 Kilometern. Zudem beobachten wir, dass das Publikum deutlich jünger geworden ist. Von 25 bis 65 Jahre ist jede Altersklasse bei uns vertreten", erklärt der Geschäftsführer.

Neben dem einmaligen Erlebnis des Schwebens schätzen die Gäste auch die architektonisch moderne Gestaltung und die stimmungsvollen Lichtinstallationen, betont Gernot Ressler.

Mit der geplanten Fertigstellung des Hotels König Albert mit Bademantelgang zur Soletherme erhofft sich der Geschäftsführer auch im kommenden Jahr steigende Besucherzahlen.

 

Wohlfühlprogramm rund um die Sole

Die für rund 19 Millionen Euro neu erbaute und im September eröffnete Soletherme Bad Elster macht das Naturphänomenen Sole auf zwei Etagen und rund 4.500 Quadratmeter Nutzfläche erlebbar.

 

Öffnungszeiten

Sonntag bis Donnerstag 09.00 - 21.00 Uhr
Freitag und Samstag 09.00 - 22.00 Uhr


Tarife

Weitere Informationen finden Sie unter diesem weiterführenden Link.