Online-Marketing ist für den Einzelhandel im Erzgebirge immer wichtiger

Derzeit nutzen im Erzgebirge noch nicht alle ortsansässigen Einzelhändler die Möglichkeit, mit Online-Marketing zusätzliche Kundschaft zu werben und zudem darüber auch die Kundenbindung zu erhöhen.

Analysen haben ergeben, dass einige wenige Unternehmen in der Region gar keine Internetseite besitzen. Dabei nutzen immer mehr Verbraucher das Netz, um Angebote zu vergleichen, Öffnungszeiten zu recherchieren oder ein passendes Geschäft in der Umgebung zu finden. Die wachsende Nachfrage nach online verfügbaren Informationen sollte von Einzelhändlern genutzt werden, um das Kundeninteresse auf das eigene Angebot zu lenken. 

Aushängeschild Internetauftritt

Der Siegeszug des Smartphones hat unter anderem dazu geführt, dass für die Suche nach Waren und Dienstleistungen nicht zwingend erst ein Rechner hochgefahren und ein Browser aufgerufen werden muss. In 2021 besaßen rund 62,6 Millionen Deutsche ein internetfähiges Smartphone und von einer weiteren Zunahme ist auszugehen. Für den Einzelhandel im Erzgebirge ist es angesichts dieser Entwicklungen immer wichtiger, im Internet auffindbar zu sein. Nach einhelliger Meinung von vielen Marketing-Experten sollte jedes Unternehmen zumindest eine Homepage besitzen. 

Dabei ist es nicht zwingend erforderlich, dass die Internetseite ein vollständiges Shopsystem beherbergt. Eine einfache Online-Präsenz mit allgemeinen Informationen zum Angebot und vielleicht den Öffnungszeiten stellt bereits eine solide Ausgangsbasis dar. Sogar während des Shoppings nutzen vielen Menschen das Smartphone, um mit Sucheingaben wie "Restaurant Erzgebirge" oder "Boutique Erzgebirge" ein passendes Geschäft zu finden. Eine Internetseite mit einem suchmaschinenoptimierten Text kann daher zu einigen neuen Geschäftsanbahnungen führen.

Direkte Kundenkommunikation

Eine bestehende Internetseite kann mit einem geringen Aufwand um eine Newsletter-Anmeldung ergänzt werden. Dies eröffnet einen weiteren Kommunikationskanal, der in der Vertriebslehre unter der Überschrift E-Mail-Marketing geführt wird. Nachdem die ausdrückliche Zustimmung zum Empfang von E-Mails erteilt wurde, können unter anderem Info-Mails mit aktuellen Informationen zu Produkten und Werbe-Mails mit Sonderangeboten an die potenzielle Kundschaft versandt werden. Dies hilft im Gedächtnis der Kunden zu bleiben und kann zu einem Besuch des lokalen Geschäfts motivieren. 

Verschiedene Untersuchungen haben ergeben, dass E-Mail-Marketing die Kundenbindung stärken, die Bekanntheit steigern und damit natürlich auch den Umsatz erhöhen kann. Heutzutage ist auf dem Markt dafür ganz spezielle E-Mail-Marketing-Software verfügbar, die den Versand von E-Mails zu Werbezwecken deutlich vereinfacht und teilweise automatisiert. Derartige Softwarelösungen stellen dazu auch Statistiken zur Nachrichtenübermittlung zur Verfügung, bieten Personalisierungsmöglichkeiten, erfüllen die inzwischen sehr hohen Datenschutzanforderungen und stellen Werkzeuge zur Kontaktverwaltung bereit.

Social-Media-Marketing - eine zeitgemäße Interaktionsmethode

Das Social-Media-Marketing ist ein weiterer Teilbereich des Online-Marketings, bei dem verschiedene Social-Media-Plattformen wie Facebook, Instagram, Twitter, TikTok und Snapchat mit Inhalten bespielt werden. Auf diesem Wege können Aufmerksamkeit und Interesse für das Geschäft geweckt werden. Dabei ist zu berücksichtigen, dass die Nutzerzahlen bei den sozialen Medien in den letzten Jahren kontinuierlich wachsen.

Kommentare, Likes, Shares und Reposts können nahezu als digitale Währung betrachtet werden und sind bei dem Aufbau von Bekanntheit hilfreich. Sobald gelegentlich auf die Homepage verwiesen wird, schließt sich der Kreis. Sodann werden die Homepageinhalte häufiger betrachtet und es steigt die Wahrscheinlichkeit, dass sich weitere Empfänger in den Verteiler für Werbe-E-Mails eintragen. Unter anderem Livestreams und Gewinnspiele sind geeignet, um die Social-Media-Interaktionen zu erhöhen und eine größere Abwechslung zu bieten. Social-Media-Marketing geht mit geringen Kosten einher und ist eine gute Ergänzung zu anderen Marketingmaßnahmen.