Theatersommer: 10 Wochen lang Programm auf der Naturbühne in Ehrenfriedersdorf

Greifenstein-Festspiele 2022 werden mit der Wiederaufnahme des Kinderstücks "Neues vom Räuber Hotzenplotz" eröffnet

Auf Europas schönster Felsenbühne in Ehrenfriedersdorf stehen in diesem Sommer zwei Premieren und vier Wiederaufnahmen auf dem Programm. Der offizielle Startschuss zu den Greifenstein-Festspielen am 19. Juni erfolgt einmal mehr mit der Inszenierung "Neues vom Räuber Hotzenplotz". Als beliebtester Hauptakteur der vergangenen Jahre vor allem bei den jungen Theaterbesuchern eröffnet er auch in diesem Sommer die Freiluftsaison des Hauses.

Und mit ihm ziehen dann auch alle Mitglieder der "Addams Familiy" am 2. Juli wieder mit ins Sommerquartier, ebenso der "Herr der Diebe" am 20. Juni mit seinem Gefolge. Dazu gesellt sich am 26. Juni "Der Vogelhändler". Allesamt bereits bekannte Gesichter aus der erfolgreichen Vorjahressaison. Gemeinsam sorgen sie für eine illustre Mischung aus Abenteuer, Jugendtheater, KultMusical und Operette. Am 9. Juli wird die Premierenreigen der diesjährigen Festspiele mit den Hits von Roland Kaiser eröffnet: mit "Santa Maria - Insel wie aus Träumen geboren" hat Norbert Hammerschmidt eine Geschichte geschrieben, die "ein kleines Stück Karibik-Glückseligkeit" vermittelt.

Es wird aber auch ein neues Gesicht geben - eines, das bisher vor allem aus dem Sherwood Forest bekannt ist: "Robin Hood". Ab dem 24. Juli kämpft er nun gemeinsam mit seinen treuen Weggefährten im Greifensteine-Wald gegen den gemeinen König John und dem finsteren Kumpanen Guy von Gisborne.

Tickets für die Veranstaltungen gibt es hier.