Traditioneller Weihnachtsmarkt am Marktplatz vor dem Rathaus in Chemnitz. 	Traditioneller Weihnachtsmarkt am Marktplatz vor dem Rathaus in Chemnitz.

Foto: © Dirk Hanus

30.11. bis 23.12.2018 · Chemnitzer Weihnachtsmarkt

Vom 30. November bis 23. Dezember 2018 erwartet Besucher und Gäste des Chemnitzer Weihnachtsmarktes ein umfangreiches und vielfältiges Angebot mit original erzgebirgischer Volkskunst, typischem Baumschmuck, Adventsgestecken und vielen kulinarischen Genüssen.

Weihnachten im Erzgebirge, so präsentieren sich über 200 festlich geschmückte Stände des Chemnitzer Weihnachtsmarktes vor der historischen Kulisse des Chemnitzer Rathauses.

Dazu gehören 173 Standplätze mit 167 Hütten und sechs Schaustellergeschäfte und Kinderland. 18 Speisen- und Getränkeanbieter, 11 Kleinhandelanbieter sind in diesem Jahr neu dabei. 

An insgesamt 54 Ständen werden Aktionen und Schauhandwerk (Räucherkerzenherstellung, Schaudrechseln, Schauschnitzen bis zur Schauherstellung verschiedener Spezialitäten und Bonbonherstellung) sowie Schauobjekte wie dem Original-Buckelbergwerk zu erleben sein.

Alle städtischen Hütten mit einer Größe von 7 Quadratmeter wurden zwischenzeitlich erneuert. Wer vor Ort auf dem Weihnachtsmarkt die Orientierung verloren haben sollte, kann sich auch an die zehn Wegweiser halten.

Zudem laden wieder die 2014 neugestalteten und teilweise überdachten Sitzgruppen zum Verweilen ein.

Allabendlich, 17:00 Uhr, besucht der Weihnachtsmann (Claus Höhne und Rolf Pfüller) die Märchenbühne und bringt eine Märchenüberraschung mit, gespielt vom Fritz Theater. In diesem Jahr stehen folgende Märchen auf dem Programm, wie Rotkäppchen, Frau Holle, Froschkönig, Hänsel und Gretel, Das tapfere Schneiderlein und Schneewittchen.

Tipp: Am 21. Dezember 2018 findet in der Zeit von 15:00 bis 16:00 Uhr eine besondere Aktion statt. Der beste selbsthergestellte Eierlikör der Chemnitzer Weihnachtsmarktbesucher wird gekürt.

 

Öffnungszeiten

Geöffnet hat der Weihnachtsmarkt am Eröffnungstag (23. November 2018) von 16:00 bis 21:00 Uhr, ab 1. Dezember 2018 bis 22. Dezember täglich von 10:00 bis 21:00 Uhr und am 23. Dezember 2018, dem letzten Tag, von 10:00 bis 20:00 Uhr.

  

 

Zu den optisch besonderen Anziehungspunkten des Chemnitzer Weihnachtsmarktes gehört auch in diesem Jahr  zwölf Meter hohe Pyramide auf ihrem Platz zwischen Neumarkt und Markt. Zu den optisch besonderen Anziehungspunkten des Chemnitzer Weihnachtsmarktes gehört auch in diesem Jahr zwölf Meter hohe Pyramide auf ihrem Platz zwischen Neumarkt und Markt.

Foto: © Stadt Chemnitz/Matthias Lippmann

Chemnitzer Klosterweihnacht

Zu den Attraktionen zählt der seit 2005 im Programm des Chemnitzer Weihnachtsmarktes von der Bibow Communikations GmbH veranstaltete Historische Markt mit der "Chemnitzer Klosterweihnacht" in der Inneren Klosterstraße mit 29 historischen Ständen.

Tradition haben Bäckerei und Taverne, Schießburg, Schmiede, Lederer und viele mehr sowie das Badehaus. Anmeldungen zum "Bad in der Menge" unter baden@suendenfrei.de.

Auf der Bühne in der Klosterstraße gibt es jeweils an den Adventswochenenden freitags und samstags von 15:00 bis 20:00 Uhr und sonntags von 14:00 bis 18:00 Uhr stündlich ein Musikprogramm. Gaukelei und Feuershow ist ebenfalls freitags und samstags von 15:30 bis 19:30 und sonntags von 14:30 bis 18:30 Uhr stündlich zu erleben.

Am ersten Advent zeigen die Spielleute "Die Streuner" & Feuergaukler, am zweiten Advent die die Gruppe "Scherbenhaufen" &  Feuergaukler sowie am dritten Advent die Folk & Mittelalterband "The Sandsacks" & Feuergaukler ihr Können. Am vierten Advent erfreuen die Spielleute "Nachtwindheim" & Feuergaukler die Besucher.

Täglich ab 16:00 Uhr zur halben Stunde gibt es im "Minikino des Mittelalters", an der Laterna Magica Grimmsche Märchen.


         

        

Engel und Bergmann: Das Traditions-Duo aus dem Erzgebirge findet man auch auf dem Chemnitzer Weihnachtsmarkt. Engel und Bergmann: Das Traditions-Duo aus dem Erzgebirge findet man auch auf dem Chemnitzer Weihnachtsmarkt.

Foto: © Stadt Chemnitz/Matthias Lippmann

Erzgebirgsdorf

Das "Erzgebirgsdorf" am Düsseldorfer Platz bietet mit 15 Ständen einschließlich der zweistöckigen Mühlenschänke z. B. eine Glühweinpyramide, kunstgewerbliche Erzeugnisse und regionale kulinarische Spezialitäten sowie Angebote für Kinder, wie Basteln von Räucherhäuschen und Baumschmuck oder Plätzchenbacken.

Auch in diesem Jahr sind Weihnachtsbaumverkauf, Wildspezialitäten, Raclette, Schaumküsse sowie Angebote für Vegetarier vorgesehen.

 

    

     

(Quelle: Pressemitteilung der Stadt Chemnitz)

 
 
Kommentare
0
Kommentieren (für Digital- und Printabonnenten)
Artikel weiter empfehlen
Veranstaltungen in der Adventszeit

Im Weihnachtsland Erzgebirge erwarten Sie viele schöne Märkte, Konzerte und traditionelle Feste.

Zum Veranstaltungskalender

 
Unterkünfte im Gastgeberverzeichnis

Passende Unterkünfte im Erzgebirge oder Vogtland zur Weihnachtszeit einfach und schnell finden.

Zum Gastgeberverzeichnis